StartseiteSuchenAnmeldenLogin



 

Teilen
 

 Der Große see

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
Storyteller
Admin
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 582
Anmeldedatum : 13.02.12

Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeMi Feb 22 2012, 02:48

das Eingangsposting lautete :

Der Große see - Seite 5 3iue6djj


Zuletzt von Katharina Hale am Mo März 12 2012, 23:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
https://liberty-rpg.forumieren.com

AutorNachricht
Joey Colt

Joey Colt

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 23
Ort : Liberty Internat

Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeDo Jun 28 2012, 20:26

Sie fragte mich ob alles in ordnung sei und das ich ihr doch sagen solle was los war dann sagte sie noch das sie meine Aufmerksamkeit eigentlich nicht verdient hatte doch dann traf sie voll ins schwarze sie fragte mich ob etwas wegen meiner Vergangenheit wäre und ich spürte wie ich schluckte. Ich starrte sie an und überlegt was ich nun sagen sollte, ich schüttelte den Kopf und stotterte: es ist nichts, vergiss einfach das du mich so gesehen hast! Ich rieb mir ein Augen und steckte mein Handy mit zitternden händen in meine Hosentasche. Ich ging weiter Richtung Treppe und versuchte dabei noch zu lächeln doch so richtig gelang es mir nicht den Schock abzuschütteln, schon an der Treppe versagte ch und musste mich vor unsicherheit auf die Treppe setzen ich vergrub mein Gesicht in den Händen und durch meinen Kopf schwirrten Wirre Gedanken! Ich wusste das Mona das sah, doch es war mir egal sie sollte ruhig wissen das auch ich Gefühle hatte und das auch ich zerbrechlich bin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeDo Jun 28 2012, 20:39

Joey schütelte de Kopf und stotterte: Es ist nichts, vergiss einfach das du mich so gesehen hast! Er rieb sich die Augen, steckte sein Handy weg und ging mit dem Versuch eines Lächelns auf den Lippen zur Treppe. Dort setzte er sich auf die Stufen und vergrub das Gesicht in den Händen. Er tat mir so unendlich leid... Mehr von einem uralten Instikt getrieben als von der Vernunft setzte ich mich neben ihn und strich ihm sanft über den Rücken. Ich sagte nichts, fragte nichts, saß einfach neben ihm und legte ihm die Hand auf dieSchulter. "Falls es wegen dem ist, was ich vorhin gesagt habe, nimm es nicht persönlich, aber mein Herz hat Maik noch nicht vergessen und trauert ihm noch hinterher, auch wenn mein Verstand mir sagt, dass ich ihn nie wieder sehen werde... Ich liebe dich, aber ich bin einfach noch nicht bereit für eine feste Beziehung..." murmelte ich leise. Dann zog ich meine Hand zurück und saß einfach neben ihm.
Nach oben Nach unten
Joey Colt

Joey Colt

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 23
Ort : Liberty Internat

Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeDo Jun 28 2012, 20:52

Ich saß nur da, Mona setzte mich neben mich uns strich mir sanft mit ihrer Hand über den Rücken. Ich fühlte wieder dieses wunderbare Gefühl vermischt mit meiner Angst vor der ALten Clique, es war ein Gefühl das mich fertig machte. Ich versuchte ruhig zu atmen, doch ich spürte wie es einfach nicht gelinegn wollte. Mein Adrenalinspiegel war oben mein Kopf platzte fast vor Gedanken und nebenbei sagte Mona auch noch etwas was das Fass zum überlaufen brachte. Sie sagte: "Falls es wegen dem ist, was ich vorhin gesagt habe, nimm es nicht persönlich, aber mein Herz hat Maik noch nicht vergessen und trauert ihm noch hinterher, auch wenn mein Verstand mir sagt, dass ich ihn nie wieder sehen werde... Ich liebe dich, aber ich bin einfach noch nicht bereit für eine feste Beziehung..." Ich stand auf und sah sie an, ich sagte genervt und total überlastet: Ich hab doch gesagt das ich warte! Ich hab im Moment ein anderes Problem das teilweise was mit dir zu tun hat aber teilweise auch nicht! Ich bin total im Stress und überlastet und dazu auch noch überfordert. Es tut mir leid aber mein Universum dreht sioch nicht nur um dich! Zum Abschluss sagte ich noch etwas was gar nicht zu dem passte was ich davor gesagt ahbe: Ich liebe dich auch, doch in diesem Moment kann ich nicht mit dir zusammen sein weil ich selbst noch etwas zu klären habe. Ich drehte mich von ihr weg damit sie nicht meine verzweiflung sah und legte die Hand über meine Augen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeDo Jun 28 2012, 21:04

Joey stand auf, schaute mich an und meinte: Ich hab doch gesagt das ich warte! Ich hab im Moment ein anderes Problem das teilweise was mit dir zu tun hat aber teilweise auch nicht! Ich bin total im Stress und überlastet und dazu auch noch überfordert. Es tut mir leid aber mein Universum dreht sioch nicht nur um dich! Ich liebe dich auch, doch in diesem Moment kann ich nicht mit dir zusammen sein weil ich selbst noch etwas zu klären habe. Ich stand ebenfalls auf, funkelte ihn zornig an und fauchte: "Stell dir vor, ich weiß dass du auch noch andere Dinge im Kopf hast. Aber wenn ih nichts damit zu tun habe, dass du so mies drauf bist, dann musst du mich nicht so anschnauzen! Und wie kann diese Sache etwas mit mir zu tun haben, wenn ich noch nciht mal weiß, was es ist?! Weißt du was, ich lass dich einfach mit deinem Selbstmitleid allein!" Dann knurrte ich nochmal, wandte mich um und ging die Treppe nach oben, in mein Zimmer. Wütend schlug ich die Tür hinter mir zu und warf mich aufs Bett. Ich bereute nicht ein Wort davon, was ich gerade gesagt hatte, auch wenn ich wusste, dass meine Worte hart waren.
Nach oben Nach unten
Joey Colt

Joey Colt

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 23
Ort : Liberty Internat

Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeSo Jul 01 2012, 12:16

Ich hatte immer noch den Rücken zu ihr gedreht als sie aufstand und fauchte: "Stell dir vor, ich weiß dass du auch noch andere Dinge im Kopf hast. Aber wenn ih nichts damit zu tun habe, dass du so mies drauf bist, dann musst du mich nicht so anschnauzen! Und wie kann diese Sache etwas mit mir zu tun haben, wenn ich noch nciht mal weiß, was es ist?! Weißt du was, ich lass dich einfach mit deinem Selbstmitleid allein!" Ich drehte mich nicht um ich hörte einfach nur zu und sagte gar nichts.Als sie fertig war mit schimpfen hörte ich noch wie sie die Treppe hochging, und wie sie die Tür sehr laut zuschlug.Ich fühlte mich mies, schon wieder. Ich spürte wie mein Handy viebrierte und holte es wieder aus der Tasche,ich hatte wieder eine SMS. Ich schluckte einmal bevor ich die SMS öffnete darin stand :Da hast du aber eine ganz süße! Du warst noch nie gut darin deine Gefühle unter kontrolle zu kriegen, aber du weißt das auch sieleiden wird! Unsere Rache kommt, wir haben dich!: Ich fiel auf die Knie und sah die treppe hoch wo Mona eben lang gegangen war ich dachte Nun kann ich sie nicht mehr schützen in dem ich sie fern von mir halte Ich ging langsam die Treppe hoch und ging in den Flur mit ihrem Zimmer, ich setzte mich neben ihre Tür und lehnte den Kopf nachhinten an die Wand! Ich passte nun so zu sagen auf sie auf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeSo Jul 01 2012, 15:13

In meiner Wut hatte ich nicht bemerkt, dann ich nicht allein war. Eine Gruppe Jungs stand am Fenster und schaute mich gemein grinsend an. Soso, das ist also Joeys neue Flamme.... sagte der Anführer. Ich setzte mich auf und rutschte nach hinten, bis ich mit dem Rücken an die Wand stieß. Ich konnte nicht weg, ich saß in der Falle. Der Anführer, der sich mir als Chris vorstellte, kam auf mich zu und hob mein Kinn grob an. Schlecht ist sie ja nicht... Süß und hübsch... lachte er. Die Angst lähmte mich. Ich war nicht in der Lage, mich zu befreien, zu wehren oder zu schreien. Ich konnte Chris und die Anderen nur voller Angst anstarren. Doch als einer der Jungs, ein großer, durchtrainierter Typ, sagte, dass Chris sich meiner "bemächtigen" solle, löste sich diese Starre. Ich befreite mein Kinn und schrie. Ich schrie nicht um Hilfe, ich schrie einfach. Chris zuckte zurück und ich sprang auf. Die Jungs hatten sich jetzt vor der Tür postiert und das Fenster freigegeben. Langsam wich ich zurück, bis ich das Fenster hinter mir spürte. Wenn es mir gelang, in den Garten zu flüchten, würden sie mir vielleicht folgen. Doch Chris durchschaute es und packte mich grob am Arm.
Nach oben Nach unten
Joey Colt

Joey Colt

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 23
Ort : Liberty Internat

Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeSo Jul 01 2012, 15:35

Ich saß vor der tür und lauschte, ich dachte daran das ich sie schluchzen hören würde oder wütend fluchen. Doch was ich dort wirklich hörte ließ mir einen schauer über den Rücken laufen. Eine Männer Stimme, die kenne ich! scheiße, sie sind da sie sind da drin bei Mona! ich stand auf und legte mein Ohr an die Tür ich hörte alles was sie sprachen, ich überlegte wie ich ihr am besten helfen konnte und überlegte erst wie sie wohl drin stehen würden.Also 2 stehen neben der Tür, Lasse und Ronny, die sind die kräftigsten. Chris wird bei Mona stehen und die anderen stehen natürlich dahinter, wenn überhaupt alle da drin sind! Ich horchte konzentriert und als einer sagte Chris solle sich doch Mona bemächtigen, blieb mein Herz stehen, ich erkannt die Stimme desjenigen sofort und flüsterte :Mark! Er war mein bester Freund gewesen und ihn hatte ich wohl am meisten gekränkt, er wollte seine Ehre wieder herstellen. Ich hörte Mona schreien und wäre am liebsten sofort ins Zimmer gestürmt, doch ich wusste das cih dann sofort verloren hätte. Plötzlich hörte ich neben mir jemanden rufen: Ey da ist der verräter, Johnny, ed kommt schnappen wir ihn uns. Ich drehte den Kopf und sah 3 meiner alten Clique auf mich zu kommen ich verlor keine Zeit und sprintete los ich lief den Flur entlang und kam in einer Sackgasse an, der Schweiß stand mir auf der Stirn, ich wusste nicht wohin. Ich werde wohl Kämpfen müssen Doch dann entdeckte ich eine Tür ich rüttelte daran und sie öffnete sich, ich satnd nun in einem kleinen Raum ging jedoch sofort wieder rückwärts raus Noch eine Sackgasse Ed, Johnny und Thommy kamen um die Ecke und bauten sich vor mir auf, ich hob die Hand und sagte: Kommt Leute lassen wir das, wir können doch darüber reden. Ed schüttelte den Kopf: So läuft das nicht das weißt du! Ja das wusste ich, ich machte mich bereit für den ersten angreifer! Doch Ed war noch nicht fertig mit Reden: Du kommst besser mit sonst tut Chris diner Kleinen noch weh! Und zwar ohne dich zu wehren Ich schaute ihn gereizt an und sagte: Wenn ihr ihr auch nur ein haar krümmt, mach ich euch fertig! Ed sprach weiter: Komm mit und ihr wird nichts passieren! Ich nickte und ließ mich von den dreien zu Monas Zimmer führen, auf dem Weg gaben sie mir schon ein Paar Schläge, als wir in Monas Zimmer gingen blutete meine Lippe schon und meine Augenbraue war schon gerissen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeSo Jul 01 2012, 16:02

Draußen auf dem Gang hörte ich erst Stimmen, dann Schritte, die sich schnell entfernten. Wenn mich mein Gehör nicht täuschte, waren es vier Leute. Mein Blick haftete an der Tür, als könnte ich dadurch durch sie hindurchblicken. Chris nahm mein Kinn wieder in die Hand, drehte mein Gesicht so, dass ich ihn anschauen musste und flüsterte: "Wenn du schön brav bist, nehmen wir Joey vielleicht nicht ganz so hart ran." Wieder erstarrte ich. Diese Typen waren es, vor denen Joey mich schützen wollte. Jetzt verstand ich auch sein Verhalten, seine Worte im Wald. Ich starrte Chris an. "Nimm. Deine. Finger. Von. Mir!" knurrte ich leise. Als Chris nicht reagierte, hob ich die HAnd, umschloss damit sein Handgelenk und nahm seine Hand von meinem Kinn. Blanke Wut funkelte in meinen AUgen. Ich bemerkte zwar, dass die Tür aufging und drei Jungs Joey ins Zimmer trieben, dass Joeys Lippe und Augenbraue bluteten und die Jungs ihm den Arm auf dne Rücken gedreht hatten, aber ich beachtete es nicht. Ich funkelte nur Chris an und schaute ihm direkt in die Augen. "Lasst ihn doch einfach in Ruhe!" Chris grinste. "Was willst du schn ausrichten, Mädchen?!"
Nach oben Nach unten
Joey Colt

Joey Colt

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 23
Ort : Liberty Internat

Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeSo Jul 01 2012, 16:20

Ich kam ins zimmer rein, Tommy hatte mir den Arm soweit ins Genick gedreht das ich kaum eine bewegung amchen konnte ohne das es wehtat. Ich sah wie Mona und Chris voreinenader standen ich hörte noch wie Chris Mädchen sagte, dann drehte er sich mir zu und funkelte mich an. Ich starrte zurück und sagte: Was soll das hier? Und wer ist das Mädchen? Ich versuchte Mona rauszureden indem ich es so hinstellte als ob ich sie nicht kennen würde. Ich schaute Mona einmal an und Chris sagte: Joey, schön dich wiederzusehen, hast du meine SMS nicht bekommen? Wir haben gesagt das wir herkommen und da sind wir. Er grinste mir ins Gesicht und ich hätte ihm am liebsten eine verpasst, Sie st deine kleine, wir haben dich mit ihr gesehen, haben gesehen wie du sie geküsst hast, wie traurig du warst als du ihr das Herz gebrochen hast und da haben wir uns gedacht sie wäre doch ein gutes Druckmittel Ich spuckte Chris vor die Füße und Tommy drehte meinen Arm gleich weiter ein, ich stöhnte auf vor schmerz und meine Beine knickten. Ich schrie: Na los tu es brich ihn doch du Arsch! Aus mir schrie die Verzweiflung und der Schmerz, im Augenwinkel sah ich MOna, ihr entsetzen. Ich wollte dich daraus halten doch ich habs nicht geschafft, ich bin so eine Lusche
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeSo Jul 01 2012, 16:39

Mit jedem Wort, dass CHris sagte, wuchs mein Entsetzen. Nach Joeys Schrei konnte ich nur noch zwischen Joey, Chris und Tommy hin und her schauen. Von einer ineren Kraft getrieben ging ich langsam auf Joey zu. Ich kam nicht weit, denn Mark packte mich und hielt meine Handgelenke mit eisernem Griff auf meinem Rücken fest. Ich wehrte mich nicht, schrie nicht, rührte mich nicht. Ich spürte zwar den Schmerz, aber er drang wie durch eine Wand aus Watte in mein Bewusstsein. Fassungslos schüttelte ich den Kopf und ich spürte, wie mir heiße Tränen über die Wangen liefen. Mein Blick starrte in die Leere, aber ich nahm wahr, dass Chris grinste und meinte: "Sie weint... Ist sie nicht süß?" Ich war zu keiner Erwiderung mehr fähig, zu keinem klaren Gedanken. Die Welt vor meinen Augen wurde unscharf, ich sah sie durch einen Schleier der Tränen. Ich wollte nicht blinzeln, was meinen Blick geklärt hätte. Ein einziger GEdanke kreiste in meinem Kopf. Hilf ihm! Wie gerne hätte ich das getan... Doch ich konnte nicht. Ich wusste nicht wie. MArk knickte meine Arme so, dass meine Hämde zwischen den Schulterblättern lagen und ich leicht nach hinten gebogen wurde. Der höllische Schmerz riss mich aus meiner Starre und ich stöhnte auf vor Schmerz. Ich wollte etwas sagen, aber MArk legte mir eine Hand über den Mund. Ich drehte unwillkürlich den Kopf zur Seite und versuchte, die Hand loszuwerden, aber er war einfach zu stark. Mit der einen Hand hielt er meine Handgelenke unter meinem NAcken, die andere knebelte mich und drückte meinen Kopf gegen seine Brust, sodass ich mich nicht mehr rühren konnte.
Nach oben Nach unten
Joey Colt

Joey Colt

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 23
Ort : Liberty Internat

Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeMo Jul 02 2012, 15:59

Tommy lockerte seinen Griff weil er darüber lachte das Mona weinte, ich spürte wie mein Arm schmerzte, er pulsierte vor Schmerz! Ich atmete erleichtert auf und erhob mich wieder von meinem Knie! Ich sah zu MOna, sie weinte! Als ich wieder auf beiden Beinen stand spürte ich wie Tommy meinen Arm wieder etwas anzog! Ich zischte kurz und hatte jedoch nur noch Augen für Mona, ich konzentrierte mich aufsie, nicht auf den Schmerz doch das wollte nicht so richtig funktionieren. Chris stellte sich wieder vor mich und grinste mir wiederlich ins gesicht:Da hast du dir aber eine süße geangelt nur Schade dasdas ziemlich dumm von dir war, du wusstest ja das wir dich finden! Ich schaute ihn nicht an und sah weiter in Monas Richtung, ich sagte: Ja das wusste ich und ich habs wirklich versucht sie von mir fern zu halten aber es ist nun mal nicht so einfach! Es tut mir leid Mona! Ich schaute CHris an und spuckte wieder,diesmal genau in sein Gesicht! In der gleichen Sekunde spürte ich wie Tommy meinen Arm brach ich spürte den Schmerz und sank auf beide Kniee zusammen. Er ließ den Arm los und ich hielt ihn mir!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeDi Jul 03 2012, 22:15

Meine Tränen versiegten erst, als Joeys Arm mit einem grässlichen Knack brach. Fassungslos starrte ich Tommy an. "Du hast ihm nicht gerade den Arm gebrochen, oder?" fragte ich knurrend. obwohl ich die Antwort wusste. Tommys Nicken schürte die schwelende Glut der Wut in meinem inneren wieder zu einem lodernden Feuer. Ich versuchte, mich zu befreien, was mir an einer HAnd relativ schnell gelang. Doch MArk verstärkte den Griff um die andere. Ein leises, knirschendes Geräusch begleitete den stechenden, brennenden Schmerz, der meinem Arm hinaufschoss und in meinem Kopf widerhallte. Mein Handgelenk war gebrochen. Trotz des Schmerzes entriss ich Mark meine Hand, ohne eine Miene zu verziehen. Ich war schon immer gut darin gewesen, mir nichts anmerken zu lassen. Ich wich Marks Schlag mit einem handlosen Rad aus und stand jetzt mit dem Rücken an der Wand. Wortwörtlich. Wo soll ich hin... Ich kann nirgends hin! Ich sitze in der Falle. hallte es durch meinen Kopf. Chris grinste schadenfreudig, Mark und die anderen Jungs lachten. Dieser Spott gab mir neue Kraft. Mein Handgelenk war vergessen, ebenso die Situation und die Gefahr, die von den Jungs ausging. Ich blendete alles aus bis auf Chris. Mein Blick konzentrierte sich auf ihn, alles andere verschwamm. Die Zähne fest zusammengepresst, aber sonst ruhig, ging ich zielstrebig auf ihn zu. Mark wich ich gar nicht erst aus, auch wenn er mir mit einem gezielten Schlag nun auch den Oberarm brach. Den damit verbundenen Schmerz spürte ich nur dumpf. Ich ignorierte, dass die Jungs, einschließlich Joey, erstarrt waren und mir mit den Augen folgten. Nur Tommy behielt gleichzeitig Joey im Auge. Als ich vor Chris stand, der mich um etwa dreißig Centimeter überragte, schaute ich trotzig zu ihm hoch.
Nach oben Nach unten
Joey Colt

Joey Colt

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 23
Ort : Liberty Internat

Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeSo Jul 22 2012, 18:38

Ich spürte den Schmerz, ich konnte den Arm nicht mehr bewegen und sah zu Mona, in meinem gesicht stand die Verzweiflung. Ich nahm durch einen Nebel aus Schmerz wahr das Mona auf Chris zu ging, ich sah wie Mark sie am Oberarm traf doch in Monas Gesicht stand kein Schmerz oder sonst eine Emotion. Sie stand Chris gegenüber und schaut zu ihm hoch, ich hatte Angst um sie. Ich nahm mir vor die andern von Mona abzulenken, sie sozusagen aus allem rauszuhalten. Ich rappelt mich auf und ließ mit schmerzverzogenem Gesicht meinen gebrochenen Arm an meiner Seite baumeln. Ich stellte mich zwischen Chris und Mona und schlug nicht auf meinen gebrochenen Arm achtend auf Chris ein, er ging zu Boden doch ehe ich weiter zu schlagen konnte war Tommy auch schon zur Stelle. Er legte seinen Arm um meine Kehle und hielt mich zurück. sein Griff war so fest das ich nicht schlucken konnte. Chris rappelte sich auf und ging auf mich zu, er wischte sich das Blut aus dem Gesicht und sagte: Das hätte ich mir denken können! Er holt aus und schlug mir zweimal in die Magengrube, dann gab er Tommy ein Zeichen das er mich loslassen solle. Ich sank auf die Knie und sah zu Chris auf. dann sagte Chris: Jungs ihr seid dran! Die jungs traten ein paar mal zu,mehr bekam ich nicht mit, denn dann sah ich nur noch schwarz!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeSo Jul 22 2012, 18:59

Ich sah fassungslos zu, wie Chris Joey schlug und ihn den Jungs übergab. Dann ging ich wuntentbrannt zu Chris und riss ihn an der Schulter herum. "Lass. Ihn. In. Ruhe! Verstehst du nicht, dass er euch verlassen hat, weil er genau das nicht wollte? Weil er ein normales..." weiter kam ich nicht, Chris packte mich an der Kehle und würgte mich. "Misch dich nicht ein, Mädchen! Dass ist eine Sache zwischen uns und Joey!" Ich erschlaffte, mir wurde schwarz vor Augen. Chris lies mich fallen wie eine heiße Kartoffel. Ich landete hart auf dem Boden, musste noch zwei Tritte von Chris einstecken und blutete aus einer Wunde an der Schläfe, aber ich bekam das alles nicht mehr mit. Ich sank immer tiefer in die wohltuende Schwärze, die mir die Sorgen und den Schmerz nahm. Obwohl ich wusste, dass ich ohnmächtig war, freute ich mich. Ich musste den Schmerz und die Sorge, die Angst und die Wut nicht länger fühlen. Ich hieß die betäubende Schwärze willkommen, fühlte mich komplett geborgen und wohl. Ich brachte noch ein gemurmeltes Danke über die Lippen, dann lag ich regungslos da und atmete so langsam wie möglich, da jedr Atemzug etwas Licht mit sich brachte.
Nach oben Nach unten
Joey Colt

Joey Colt

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 23
Ort : Liberty Internat

Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeMi Jul 25 2012, 00:45

Ich weiß nicht wie lange ich da so lag, aber als ich so langsam wieder zu mich kam, spürte ich jeden Knochen! Ich blinzelte, die Jungs waren weg, ein Glück! Ich legte mich auf den Rücken und spürte sofort den gebrochenen Arm! ich atmete flach und schnappartig meine Brust tat weh. ich verweilte erstmal ein paar Minuten so! Ich schloss kurz die Augen und spürte einen Schmerz am Kopf ich griff mir an die Stirn, als ich auf die Hand sah war Blut daran. Ich setzte mich auf und Murmelte: So ein Dreck! Dann sah ich aus den Augenwinkeln jemanden etwas entfernt von mit liegen, ich sah rüber. Der Schreck saß tief als ich erkannte das es mona war die da lag! Ich rutschte auf den Knien zu ihr und strich ihr über den Kopf und über die Wunde an ihrer Schläfe! Ich schaute mich hilfe suchend um! Doch niemand war in der Nähe! ICh dachte kurz darüber nach nen Krankenwagen anzurufen doch ich wusste das auch ich dann durchgecheckt wurde. Ich sah mona an, sie lag so hilflos da, also sprang ich über meinen Schatten und zückte das Handy um einen Krankenwagen anzurufen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeMi Jul 25 2012, 16:01

Ich sah nichts, hörte nichts, spürte nichts. Da war nur die Dunkelheit, durchbrochen von einem grellen, brennenden Schmerz im Arm und an der Schläfe. Dieser Schmerz zeigte sich mit als hellrote Farbschwaden, die durch die teife Dunkelheit trieben und jedesmal einen Waldbrand in mir auslösten. Doch auch dieses Gefühl wurde vertrieben. Zuerst von einer mit wohlbekannten Stimme, die So ein Dreck grummelte und dann durch eine Hand, die mir über die Haare strich. Doch als die Finger die Wunde an meiner Schläfe berührten, zuckte ich kurz zusammen. Langsam lichtete sich die Dunkelheit, ich öffnete langsam die Augen und blinzelte. Ich lag auf meinem Teppich, das Gesicht in den weichen, dunkelblauen Fransen. Stöhnend richtete ich mich auf und schrie leise auf, als ich den gebrochenen Arm belastete. Ich umklammerte den Arm und biss die Zähne fest zusammen. Erst jetzt bemerkte ich Joey, der mit dem Handy am Ohr neben mit kniete. "Was... ist passiert?" fragte ich leise, mein Hals schmerzte. Wenn ich versuchte, mich zu erinnern, doch da, wo meine Erinnerungen sein sollten, klaffte ein großes Loch.
Nach oben Nach unten
Joey Colt

Joey Colt

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 23
Ort : Liberty Internat

Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeDo Jul 26 2012, 13:16

Ich legte das Handy sofort weg al Mona die Augen öffnete und mich fragte was passiert sei! Ich fragte sie ob sie sich an wirklich gar nichts erinnern kann, als sie nickte überlegte ich, sofort schoss mir der Gedanke in den Kopf sie einfach von allem zu verschonen und ihr nicht zu erzählen was wirklich passiert war! Aber wie erklärte ich ihre verletzungen? Ich strich mit einer Hand durchs Haar und dachte weiter nach. Erstmal helf ich ihr, dachte ich mir. Aber ich hatte einen gebrochenen Arm wie sollte ich ihr helfen? Also sagte ich: Mona ich ruf nen Krankenwagen okay? Ich nahm wieder das Handy in die Hand und wählte die Nummer, meinen gebrochenen Arm bewegte ich nicht ich hielt ihn versteckt hinter meinen Rücken während ich den Krankenwagen zum Liberty bestellte!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeDo Jul 26 2012, 18:19

Als Joey sagte, er würde einen Krankenwagen rufen, schüttelte ich unwillkürlich den Kopf. Ich hatte schon genug schlechte Erfahrungen mit Sanitätern und Krankenwägen gemacht. Doch Joey hatte schon gewählt, es hatte also keinen Sinn mehr, zu rebellieren. Ich stand auf, eine Hand an der Wand, die andere am Handgelenk meines gebrochenen Arms. Als ich ein Stück Papier auf meinem Bett liegen sah, erstarrte ich. Es war vorher noch nicht da, dessen war ich mir sicher. Zitternd und angespannt ging ich zum Bett und nahm den Zettel in die Hand.
Zitat :
Seid wachsam, wir kommen wieder!
C & C
Schlagartig war alles wieder da. Alle Worte, alle Schläge. Nein! Nein, nein, nein, das... das kann nicht sein! Joey, bitte sag mir, dass das nicht wahr ist! Flehend starrte ich ihn an. Es konnte einfach nicht wahr sein, dass Chris und seine Gang da waren und Joey aufgelauert hatten.
Nach oben Nach unten
Joey Colt

Joey Colt

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 23
Ort : Liberty Internat

Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeSa Jul 28 2012, 20:21

Als Mona aufstand und zitternd zum Bett ging, entdeckte ich einen Zettel darauf liegen, mir stockte der Atem als sie ihn nahm und las! Kurz darauf sah sie mich erschrocken an und sagte:Nein! Nein, nein, nein, das... das kann nicht sein! Joey, bitte sag mir, dass das nicht wahr ist! Ich riss die Augen auf und hörte eine Stimme aus meinem handy rufen :Notruf, wie können wir behilflich sein?: Ich brachte kein Wort hervor und starrte Mona an. Ich nahm mich schnell wieder zusammen und bestellte den Krankenwagen her. Ich legte auf und sah Mona an, ich schluckt und sagte: Doch es ist leider wahr, ich...ich hab dich da in was reingezogen, das tut mir leid, ich werd dich inruhe lassen Die Worte fühlten sich wie Schläge an, doch was blieb mir übrig! Klar wollte sie nichts mit nem schläger zu tun habe, wer wollte das schon! Ich ging in Richtung Tür und musste mich zusammenreißen mich nicht nochmal zu ihr umzudrehen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeSa Jul 28 2012, 20:38

Joey bestellte einen Krankenwagen, doch ich registrierte es nciht. Als er sagte: Doch es ist leider wahr, ich...ich hab dich da in was reingezogen, das tut mir leid, ich werd dich inruhe lassen , fuhr ich zusammen. Nein, bitte bleib... DU hast ja versucht, mich loszuwerden, aber ich wollte es nicht... Und genauso wenig will ich es jetzt!... CIh wollte noch etwas sagen, doch das Geräusch von Reifen auf der Kiesauffahrt unterbrach mich und ich warf einen shnellen Blick aus dem Fenster. Gerade stiegen zwei junge Sanitäter aus dem Krankenwagen und betraten das Gebäude. Schon bald würden sie hier im Zimmer stehen. Ich wendete mich wieder Joe zu und schaute ihn bittend an. "Bitte...." flüsterte ich und schaute ihm ins Gesicht. "Ich will dich nicht verlieren" Bevor er mir antworten konnte, klopfte es an der Tür und die Sanitäter traten ein. Hat einer von euch uns gerufen? fragte der ältere. Der Jüngere ging direkt auf Joey zu und untersuchte seine Wunden an Kopf und Arm.
Nach oben Nach unten
Joey Colt

Joey Colt

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 23
Ort : Liberty Internat

Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeSo Jul 29 2012, 17:18

ICh war kurz vor der Tür als Mona sagte: Nein, bitte bleib... DU hast ja versucht, mich loszuwerden, aber ich wollte es nicht... Und genauso wenig will ich es jetzt!... Kaum das sie aufgehört hatte zu reden, hörte ich ein Auto unten in der auffahrt. Ich dachte sofort an den Krankenwagen! Ich wollte mich zwingen sie inruhe zu lassen und einfach zu gehen doch wie hätte ich das tun sollen, wie nur, wie? Mona bittete erneut das ich da bleiben sollte, doch erst was sie dann sagte, das brachte mich dazu zu bleiben! Sie sagte das sie mich nicht verlieren wolle ich schluckte einmal schwer, dann kamen auch schon die Sanitäte auf uns zu,der eine fragte:Hat einer von euch uns gerufen? Der andere ging sofort auf mich zu und ditschte auch gleich in meine Wunden worauf ich einmal vor schmerz zischte! doch dann antwortete ich dem Sanitäter und sagte: Ich hab euch gerufen, aber nicht wegen mir, mir geht es gut, bitte kümmert euch um sie! Ich zeigte auf Mona. Doch der Sanitäter der shon bei mir stand meinte: Auch du hast dich verletzt, ich helf dir....er nickte zu seinem Kollegen: übernimmst du das Mädchen? Dieser nickte und setzte sich zu Mona, er tastete ihren Arm ab und ihre Wunde, dann fragte er was geschehen sei!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeSo Jul 29 2012, 19:11

Der Sanitäter untersuchte meinen Arm, wobei ich zweimal zischte. Auch die Wunde an meiner Schläfe untersuchte er und fragte, was geschehen sei. "Ich... Ich weiß es nicht mehr..." murmelte ich mit einem Blick auf Joey. Ich wollte es nicht sagen. Denn die Sanitäter hätten gefragt, warum, und ich wollte ihnen nicht sagen, dass Joey einmal Mitglied der Schlägerbande gewesen war. Ich senkte den Kopf und zuckte zusammen, als der Sanitäter mit einer HAnd die Wunde an meiner Schläfe berührte. Ein schlangenähnliches Zischen kam aus meinem Mund und ich drehte den Kopf weg. "Mir gehts gut!" knurrte ich und ging einen Schritt weg. Ich musste mich sehr zügeln, um nicht zu schreien und aus der Tür zu rennen. Die Hände leicht zu Fäusten geballt stand ich da, behielt den Sanitäter im Auge. Er kam auf mich zu, doch ich wich wieder aus. Seit ich einmal von einem Krankenwagen angefahren worden war, traute ich Ärzten, Sanitätern und Krankenschwestern nicht mehr. Nur unserer Schulkrankenschwester. Vorher, bevor mich der Schmerz an meiner Schläfe zurückgeholt hatte, war ich wie in Trance gewesen. Doch jetzt war ich wieder hellwach und auf Vorsicht getrimmt. Ich beobachtete den Sanitäter, der sich mir immerwieder näherte, woraufhin ich zurückwich.
Nach oben Nach unten
Joey Colt

Joey Colt

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 23
Ort : Liberty Internat

Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeMo Jul 30 2012, 23:23

Ich schaut Mona an während der Sanitäter meine Wunden untersuchte, sie sagt sie wüsst nicht mehr was passiert sei. Ich war recht froh das sie log, doc ich wusste auch das sie mich fragen würden, kurze Zeit nachdem sie Mona gefragt hatten sah der eine Sanitäter mich an: Weißt du noch was passiert ist?, fragte er mich. Ich schüttelte den Kopf, schweigsam den Blick auf Mona gerichtet die nun anfing vor dem Sani wegzurutschen. Mir huschten so viele verschiedene Gedanken durch den Kopf,Warum wollte sie überhaupt das ich bleibe? Sie hat mir doch deutlich gemacht das sie Zeit braucht! Sie war noch nicht von Mike los und ich hatte verständnis doch nun war ich wieder total verwirrt! Ich liebte sie, doch ich will nicht zu aufdringlich sein! Nein Joey, sie will dich bei dir haben um nicht allein mit den Sanis zu sein. Ich erwachte wieder aus meinen Gedanken als der Sanitäter unachtsam meinen gebrochenen Arm anhob, ich trat einen Schritt zur Seite und zischte vor Schmerz: Pass doch auf, der ist durch! Der Sani hob die Arme und meinte das es ihm leid tue! Ich sah darüber hinweg und ließmich weiter untersuchen, mein Blick fiel wieder auf Mona und ihren Sani, sie floh noch immer davor sich von ihm untersuchen zu lassen. Ich murmelte: Mona, er will doch nur helfen! Bitte lass dir von ihm helfen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeMo Jul 30 2012, 23:36

Joey meinte, ich solle mir von dem Sanitäter helfen lassen, das sein es doch, was er wolle. Zuerst wollte ich mich weiter weigern, aber dann gab ich schließlich nach. "Wehe, du fasst mir nochmal in die Wunde!" zischte ich. Er klammerte die Wunde und schiente meinen Arm vorerst, dann holte er die nötigen Sachen aus dem Wagen und gipste ihn ein. Es war ein schreckliches Gefühl, so hilflos zu sein. Doch ich lies es über mich ergehen, Joey zur Liebe. Auch sein Arm wurde gegipst, dann verabschiedeten sich die Sanis mit den Worten: Wenn was is, ruft uns! Ich nickte nur und setzte mich auf mein Bett. Das war einfach zu viel gewesen an einem Tag... Eine bleinerne Müdigkeit legte sich über mich, wie eine dichte Decke. Ich ließ Schultern und Kopf hängen und unterdrückte mit Mühe ein Gähnen. Gewaltsam zwang ich mich, die Augen offen zu halten, sonst wäre ich auf der Stelle und im Sitzen eingeschlafen. Doch jetzt, wo ich den ganzen Tag nochmal an mir vorbeiziehen ließ, wusste ich, dass ich nicht schlafen könnte. und wenn ich noch so müde war. Das Gedankenkarussell in meinem Kopf raste, auch wenn die Gedanken völlig unwichtig waren.
Nach oben Nach unten
Joey Colt

Joey Colt

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 23
Ort : Liberty Internat

Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitimeDi Jul 31 2012, 16:31

Als die Sanitäter weg waren, beobachtete ich Mona, sie sah sehr Müde au und saß auch schon auf ihrem Bett! Ich schaute kurz zu Boden und überlegte was ich nun sagen sollte,kurzer Hand entschloss ich mich zu den Worten:Ich bin Müde, ich gehe schlafen! Ich drehte mich um und ging aus der Tür noch bevor Mona irgendwas hinzufügen konnte! Ich ging erst in mein Zimmer, doch ich wusste das ich mit irgndjemanden über das alles sprechen musste! Und mit wem ging das besser als mit meinem Besten Kumpel Nik. Er hatte mich ja schon mal aus der ganzen Sache rausgeboxt, und vielleicht würde er mir ja wieder helfen können! Ichmachte mich auf den Weg zu Niks Zimmer, ich überlegte kurz ob ich klopfen sollte, doch ich entschied mich dagegen ich öffnete die Tür und trat ein. Und dann fuhr schon aus meinem Mund:Uuups.....hätte ich doch besser angeklopft! Nik und Cass lagen auf dem Bett und kuschelten!

Nächster Post----->Niks Zimmer
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Der Große see - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Der Große see   Der Große see - Seite 5 Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Der Große see
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Liberty :: Der Große see - Seite 5 2lm2rs7f :: Das Archiv :: 2012 - 2013 :: Das Internat :: Der Garten-