StartseiteKalenderFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 The Rainbow Nation Vacation

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: The Rainbow Nation Vacation   Di Mai 27 2014, 17:59

The Rainbow Nation Vacation
Max Mitchell & Leila Strange | Sommerferien vor einem Jahr | Südafrika | Beachparty


Mit mäßiger Geschwindigkeit erreichte die Sonne langsam den Horizont und wollte im Meer verschwinden. Eine Woche war inzwischen seit ihrer Ankunft hier verstrichen. Leila war zusammen mit ihren Freunden schon den ganzen Strand hier abgekommen und auch in der Stadt hatten sie schon die eine oder andere Party besucht. Heute war in der Strandbar gleich in der Nähe von ihrem Apartment eine Beachparty angesagt und sie hatten vor hinzugehen. Leila hatte noch länger überlegt, was sie anziehen sollte, doch nun stand sie entspannt an die Brüstung der Dachterrasse gelehnt und beobachtete das Wasser. Schließlich riefen ihre Freunde nach ihr und sie lief nach unten. Zusammen schlenderten sie am Strand entlang bis zur Bar. Die Jungs sahen sich gleich nach ein paar hübschen Mädels um. Leila hingegen wollte sich zuerst einen Drink an der Bar genehmigen und so teilte sich die Gruppe auf.
An der Bar bestellte sich Leila einen alkoholfreien Cocktail. Einer musste ja darauf achten, dass alle wieder gut nach Hause kamen. Mit einem Grinsen beobachtete sie ihre Freunde. Alle schienen sich zu amüsieren. So richtig Lust, sich einen Jungen zu angeln hatte sie nicht. Aber später würde sie sich sicher einen Tanzpartner klar machen. Es lag nicht in ihrer Absicht, den ganzen Abend alleine zu verbringen. Die Musik war eine Mischung aus karibischen Rhythmen gemischt mit Discobeats. Interessanter Mix, dachte sie und sah hinüber zum DJ, der an einem Pult in der Mitte der Terrasse der Bar seinen Platz hatte. Er schien Spaß zu haben. Der Hocker neben ihr wurde frei und sie ließ sich darauf nieder. Ihren Cocktail genießend ließ sie den Blick über die Tanzenden schweifen und stellte sich auf einen lustigen Abend ein.


Zuletzt von Leila Strange am Mi Mai 28 2014, 18:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Max Mitchell

avatar

Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 17.05.14
Ort : Zimmer 205

BeitragThema: Re: The Rainbow Nation Vacation   Mi Mai 28 2014, 00:33

Max war mit seiner Familie in den Ferien. Ja, es kam zwar selten vor, dass sie Schweden verliessen aber Max genoss die Zeiten dafür umso mehr. Und da seine Familie nicht gerade klein war, konnte er sich auch gut zwischendurch mal wegschleichen um alleine durch die Gegend zu streifen. So war es natürlich auch möglich, den ein oder anderen Ferienflirt zu treffen. Und genau so war es dieses Jahr hier in Südafrika auch gewesen. Max hatte Miguel am Strand getroffen und sie hatten seither ein paar Mal Sachen zusammen gemacht. Durch ihn hatte Max auch von der heutigen Strandparty erfahren und er erhoffte sich, ihn da vielleicht wieder zu treffen. Hingehen tat Max alleine, was ihm eigentlich gar nichts ausmachte. Die Musik die lief gefiel dem jungen Schweden, der bunte Badeshorts und ein weisses T-Shirt trug. Dieses stand im Kontrast zu seiner braunen Haut, ja er nahm die Farbe wirklich schnell und gut an, genauso wie seine hellblonden Haare. Er sah sich ein wenig um ehe er entschied zur Bar zu gehen und sich ein Getränk zu bestellen. Er ging hin und bestellte sich gerade einen Drink als ihm auffiel, dass er den Barkeeper kannte. Ein lächeln huschte über sein Gesicht und er beugte sich kurz über den Tresen um seinem Ferienflirt einen Kuss zu geben. Dann nahm er den Drink entgegen, zahlte und drehte sich zu den Leuten um. Erst da fiel ihm das Mädchen auf, welches neben ihm auf dem Hocker sass und ebenfalls alleine zu sein schien. Und da Max ein sehr offener, kommunikativer Mensch war, beschloss er sie an zu sprechen. Dies tat er natürlich erst mal auf Englisch weil er ja keine Ahnung hatte, woher sie kam. "Hi", sagte er und lächelte.


Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: The Rainbow Nation Vacation   Do Mai 29 2014, 16:09


Nach kurzer Zeit wurde der Platz neben Leila frei. In genau dem Moment kam ein blonder Junge, der - wie die meisten anderen männlichen Partybesucher - Shorts und T-Shirt trug, zur Bar. Er sah auf den ersten Blick aus, wie einer dieser Sunnyboys, deren Lieblingshobby das Surfen war. Doch Leila war niemand, der Leute nur wegen ihrem Aussehen in eine Schublade steckte. Ein wenig neugierig beobachtete sie, wie er dem Barkeeper doch tatsächlich einen Kuss gab. "Höflich" wandte sie den Blick ab und sah zu ihrem besten Freund hinüber. Er hatte eine brünette Schönheit an seinem linken Arm und eine blonde Barbiepuppe am anderen. Das ist so typisch Jay, dachte Leila und grinste in sich hinein. Sie drehte sich in Richtung Bar und las die Etiketten der verschiedenen alkoholischen Getränke, die dort auf einem Regal standen. Die Auswahl war schon beeindruckend.
Der Blonde neben ihr sprach sie plötzlich an und im ersten Moment war sie sich nicht sicher, ob er sie gemeint hatte. Sein Lächeln war aber eindeutig an sie gerichtet. Die Offenheit dieses Lächelns machte ihn für Leila sofort sympathisch. Ein vorsichtiges Lächeln umspielte ihre Lippen. "Hey", meinte sie freundlich. Am besten versuchte sie zuerst eine Konversation auf Englisch. Sie wusste ja nicht, welche Sprachen ihr Gegenüber so beherrschte. Die Tatsache, dass er ganz offensichtlich Personen des gleichen Geschlechts bevorzugte, war für Leila komplett nebensächlich. Toleranz gehörte zu ihren positivsten Charaktereigenschaften. Da sie auch andere Schwule kannte, war es total normal für sie.
Nach oben Nach unten
Max Mitchell

avatar

Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 17.05.14
Ort : Zimmer 205

BeitragThema: Re: The Rainbow Nation Vacation   Do Mai 29 2014, 16:24

Max sah wie das Mädchen auch zu Lächeln begann und das machte sie sehr sympathisch. Sie sagte auch Hey und Max nahm einen Schluck von seinem Getränk. Er beschloss sich erst einmal vor zu stellen, weil as wohl das höflichste war. "I'm Max. Sorry, I just thought you looked kind of lonely and maybe would like to talk (Ich bin Max. Entschuldige, ich dachte du sahst etwas alleine aus und möchtest dich vielleicht unterhalten)", sagte er und nahm dann noch einen Schluck von seinem Getränk. Der Drink war wirklich gut gemixt, Max mochte es nicht zu süss. Sein Blick flog durch die Menge, ehe er wieder zu dem Mädchen vor sich sah. "May I ask where you come from? I'm from Sweden (Darf man fragen woher du kommst? Ich bin aus Schweden)", erzählte er und hoffte, dass ein Gespräch zu stande kommen würde, denn er mochte es wirklich wenn er sich mit Anderen Leuten unterhalten konnte und so auch etwas über sie in Erfahrung bringen konnte. Es gab schliesslich so viele verschiedene Menschen die jeder auf seine eigene Art interessant waren.


Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: The Rainbow Nation Vacation   Do Mai 29 2014, 17:47


Leila nahm einen kleinen Schluck von ihrem Cocktail. Der Refresher war ein sehr fruchtiger Drink mit den verschiedensten Säften. Garniert mit ein paar Früchten - welche Leila immer erst aß, wenn sie fertig war - sah er schön farbig aus, eine Mischung aus grün, rot und orange. Am liebsten würde sie sich ja selbst einen mixen, aber dazu kannte sie den Barkeeper eindeutig zu wenig. Daheim in Calgary in ihrem Stammclub war es schon eine Selbstverständlichkeit, wenn sie hinter die Bar ging, um sich und ihren Freunden genau die richtigen Drinks zu mixen. Der Blonde riss sie ein wenig aus ihren Gedanken, als er begann sich vorzustellen. "Nice to meet you, Max. I'm Leila. Your thoughts were right! (Schön, dich kennenzulernen, Max. Ich bin Leila. Da hast du richtig gedacht!)", sagte sie mit einem Zwinkern. Sie einigte sich schnell mit sich selbst darauf, einfach ein bisschen Spaß zu haben und die misstrauischen Gedanken über Board zu werden.
Als er einen Schluck nahm, prostete sie ihm kurz zu und tat es ihm gleich. Sie musterte ihn kurz, während er seinen Blick schweifen ließ. Grüngraue Augen waren zwar keine Seltenheit, aber seine waren wirklich schön. Leila bewertete Leute gerne nach ihren Augen. Max' Augen waren sehr offen und freundlich, etwas das sie sehr davon überzeugte, dass er wirklich nett und ehrlich war.
"Of course. I'm from Canada. Sweden? Unfortunately I haven't been there so far. But I'm sure, it's as beautiful as Finland or Norway! (Natürlich. Ich bin aus Canada. Schweden? Leider war ich noch nie dort. Aber ich bin mit sicher, dass es dort so schön ist wie in Finnland oder Norwegen!)", meinte sie. Finnland und Norwegen waren wirklich wunderschöne Länder. Am meisten hatte es ihr jedoch Finnland angetan. Sie liebte nicht nur die Sprache, sondern auch die vielen Seen. Im Grunde erinnerte es sie sehr an ihr Heimatland - nur dass es viel kleiner war. Immerhin war Canada das zweitgrößte Land der Welt und auch ihr Lieblingsland. Auch wenn sie jetzt in Deutschland auf ein Internat ging, würde sie später trotzdem ganz sicher in Canada studieren. Was anderes könnte sie sich nicht vorstellen.
Nach oben Nach unten
Max Mitchell

avatar

Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 17.05.14
Ort : Zimmer 205

BeitragThema: Re: The Rainbow Nation Vacation   Fr Mai 30 2014, 14:34

Das Mädchen stellte sich als Leila vor und bestätigte ihm, dass er recht gehabt hatte. Dies freute Max, denn es sah nun ganz so aus, als ob er ein wenig nette Unterhaltung haben könnte. "Very nice Name. I like it", sagte er darauf und lächelte. Der Name "Leila" war bei ihnen in Schweden nicht sonderlich gebräuchlich aber er klang wirklich schön und Max fragte sich, was er wohl bedeutete. Er konnte sich die Bedeutung seines eigenen Namens nicht einmal merken, deshalb war das wohl eher zweitrangig. Als der junge Schwede einen Schluck seines Drinks nahm, prostete sie ihm zu und tat es ihm gleich. Ihr Getränk war bunt und sah ganz nach einem Refresher aus. Max mochte diese Getränke eher nicht, sie waren ihm zu süss. Auf Max' Frage, woher sie denn komme, antwortete das Mädchen dann, dass sie aus Kanada käme. Und sie sagte, dass sie leider noch nie in Schweden gewesen war aber dass sie denke, es sei sicher genauso schön wie Finnland und Norwegen. Dort schien sie also schon gewesen zu sein. Max nickte und lächelte: "Yes, it's comparable. But I still think that Sweden is the best(Ja, ist vergleichbar. Aber ich denke immer noch Schweden ist am Besten)". Er zwinkerte ihr leicht zu und sagte dann an: "Canada? Then you're from up north to! I've never been there but my uncle was and he fell totally in love with the landscape. Must be very beautiful, maybe one day I'll have the chance to visit your country (Kanada? Dann bist du ja auch aus dem Norden! Ich war nie da aber mein Onkel schon und er hat sich total in die Landschaft verliebt. Muss sehr schön sein, vielleicht hab ich ja mal die Chance dein Land zu besuchen)", fügte er dann noch an und leerte seinen Drink. Es war eine Eigenschaft Max' dass er nicht viel Trank aber dafür das was er trank ziemlich schnell runterkippte. Wieso wusste er selber auch nicht. Er lächelte leicht und sah dann in die Menge hinein. "Are you alone on holidays here?", fragte er sie dann und stellte das Glas auf die Theke und warf Miguel ein Lächeln zu als der es wegräumte. Dann sah er wieder zu Leila und lächelte.


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: The Rainbow Nation Vacation   

Nach oben Nach unten
 
The Rainbow Nation Vacation
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wer malt mir meine Rainbow?
» Stella braucht Euren Rat zur "Lage der Nation"
» Sailor Rainbow [noch nicht angenommen]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Liberty ::  :: Das Archiv :: 2013 - 2014 :: Nebenplay :: Vergangenheit-