StartseiteKalenderFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Krankenhaus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Storyteller
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 582
Anmeldedatum : 13.02.12

BeitragThema: Krankenhaus   Di Mai 20 2014, 22:29

Nach oben Nach unten
http://liberty-rpg.forumieren.com
Cloe Night

avatar

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 24.02.12
Alter : 21
Ort : Von Englang zum Liberty Internat

BeitragThema: Re: Krankenhaus   Di Mai 20 2014, 22:44

<-Vor der Schule

Wir kamen in den Eingang und sofort waren zwei Krankenschwestern bei uns. Ich erklärte kurz das er sich schwer am Kopf verletzt hatte und kaum war das raus, da wurde er auch schon befragt. "Hast du schmerzen?" fragte die eine und die Andere holte einen Rollstuhl, damit Roy sich setzen konnte. Mein Herz wurde leichter, da ich wusste das ihm nun geholfen wurde. Sie würden alles tun was sie konnten. Sie konnten ihn ja schließlich nicht einfach wieder rausschmeißen. Das wäre doch sicher untersagte Hilfeleistung. Ich ging noch so weit mit wie ich konnte, doch bald musste ich warten, da sie schauen wollten wie sehr es Roy getroffen hatte, also musste ich auf ihn warten. Ich schenkte ihm noch ein aufmunterndes lachen und setzte mich dann. Nun hieß es warten, mehr konnte ich nicht für ihn tun, selbst wenn ich es wollte. Ich wollte alles was ich nur tun konnte auch für ihn tun.


Nach oben Nach unten
Roy Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.03.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Krankenhaus   Mi Mai 21 2014, 14:40

Ich sah die Schwestern kommen und seufzte. Dann war auch alles mal wieder im Speedmodus. Cloe erzählte, ich wirde gefragt ob ich Schmerzen hatte und ein Rollstuhl wurde herbei geholt. "Nein icb hab nicht sonderlich grosse Schmerzen und ich kann gut selber gehen.", sagte ich ziemlich angepisst. Ich hasste sie. Ich hasste Krankenhäuser und all ihren Inhalt. Einfach alles darin. Dann gingen wir irgendwo hin, doch Cloe musste zurück bleiben da sie anscheinend irgendwas röntgen wollten. Einerseits war ich froh, denn sie würde sich sonst zu grosse Sorgen machen. Andererseits wollte ich sie bei mir haben. Ich wurde in so nen scheiss Raum geführt zu so nem Scheiss Arzt der von mir verlangte, dass ich mein Shirt ausziehen sollte. Ich tat das ganze dann auh wiederstrebend und war froh, dass Cloe nicht hier war. Ich hatte mir vor knapp einer Woche einen riesigen Bluterguss an meiner linken Seite geholt als son Typ mit Motorrad in mich reingerast war. Sie hatte das vorhin nicht gesehen, da sie erstens auf der Anderen Seite gelegen und ich die Decke darüber gezogen hatte. Ich tat so was unbewusst, meine Verletzungen zu verstecken. Der Arzt wollte wissen was passiert war doh ich schwieg. Dann begann der mich zu untersuchen und ich musste in so ne Röhre rein. Das wars dann shon. Schnell zog ich mein Shirt wieder an bevor ich ins Nebenzimmer gewiesen wurde wo auch schon Cloe sass. Es hatte nur einen Stuhl und so einen Schragen, den Stuhl hatte sie beschlagnahmt. Deshalb ging ich hin, hob sie hoch und setzte mich dann mit ihr auf dem Schoss. Sollte kommen was wolle, ich fühlte mich gleich wohler.


Nach oben Nach unten
Cloe Night

avatar

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 24.02.12
Alter : 21
Ort : Von Englang zum Liberty Internat

BeitragThema: Re: Krankenhaus   Do Mai 22 2014, 23:34

Ich setzte mich in einen Warteraum und es war so schrecklich. Ich wollte nicht warten und mir in der Zeit ausdenken was ihm wohl vielleicht noch fehlen könnte. Was es ihm doch viel schlechter ging und er nur vor mir das verbergt hatte, was er konnte. Ich wusste das er mich nicht unnötig Sorgen bereiten wollte und genau deshalb könnte er mir das alles Vorspielen. Innerlich konnte ich nur weinen. Ich weinte in letzter Zeit mehr als ich überhaupt wollte. Ein Geräusch holte mich aus meinen Gedanken und ich sah Roy der auf mich zukam. Ich war zu perplex um etwas zu sagen und ehe ich mich versah saß ich auf seinen Schoss. Mein Gesicht lehnte sich an ich und ich nahm seine Hand in meine beiden. Ich stricht diese und küsste sie. "Was ist raus gekommen?" fragte ich und betete zu Gott das es nicht so schlimm war. Ich würde Nik für immer hassen und Joey erst recht. Wen Roy sich schwerer verletzt hatte dann würde ich nicht mehr als Liberty gehen, da war ich mir nun sicher


Nach oben Nach unten
Roy Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.03.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Krankenhaus   Fr Mai 23 2014, 20:25

Ich lächelte als sie ihr Gesicht gegen mich lehnte und meine Hand in die ihre nahm. Sie fragte, was herausgekommen sei doch ich wusste es selber ja noch nicht. "Weis ich ned", murmelte ich während ich sanft ihren Nacken küsste. Dann trat auch schon der Doktor hinein und zog sich einen Stuhl herbei. Ich vergrub mein Gesicht in Cloes Haaren als er zu reden begann: "Also was wir feststellen konnten ist eine mittelstarke Gehirnerschütterung sowie ein paar blaue Flecken und diese starke Prellung auf der linken Seite, diese ist jedoch nicht neu, das kann man feststellen. Am besten sie nehmen Schmerzmittel gegen die Kopfschmerzen und ruhen viel". Ich seufzte und sagte erst mal nichts. Ich würde eh nichts tun. Ich würde keine Tabletten nehmen, da ich keine hatte und ich würde auch nicht ruhen können. So was ging bei mir nicht. Ich musste raus, Geld auftreiben, überleben. Da fragte der Arzt noch nach meiner Krankenversicherung und ich murmelte in Cloes Haare:" Hab keine". Jetzt würde wohl das Gelddrama anfangen...


Nach oben Nach unten
Cloe Night

avatar

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 24.02.12
Alter : 21
Ort : Von Englang zum Liberty Internat

BeitragThema: Re: Krankenhaus   So Mai 25 2014, 20:07

Ich stand auf und würde sicher noch ein ernstes Wort mit Roy über die Prellung reden. Das er mir das verschwiegen hatte. Als wir Sex hatten habe ich das gesamte Schlamassel auch nicht gesehen. Ich fühlte mich blind und musste dringend besser aufpassen. Die rosa Brille musste dringend widert etwas tiefer geschoben werden. Als der Arzt nach der Krankenversicherungskarte fragte musste ich mir überlegen was ich tat. Ich ging zu ihm und zog ihn etwas von Roy weg. Ich musste am besten in Ruhe mit ihm sprechen. Nach kurzer Zeit ging ich dann zufrieden zu Roy und streckte meine Hand aus damit er sie ergreifen konnte. "Komm ich bringe dich nach Hause." lächelte ich und als er sie nahm half ich ihm hoch. Ich würde sicher nicht zulassen das er alleine jetzt und in dem Zustand nach Hause ging.


Nach oben Nach unten
Roy Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.03.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Krankenhaus   So Mai 25 2014, 22:29

Cloe nahm den Arzt beiseite und irgendwann ging er dann einfach. Als sie zu mir kam und meine Hand nahm, verkündete sie dass sie mich nach Hause bringe. Ich nickte nur und folgte ihr. "Du hast dem aber jetzt gerade nicht versprochen später nochmal für eine Einzeluntersuchung zurück zu kommen oder?", scherzte ich und lächelte schief. Ich hatte meinen Humor wenigstens noch, dann konnte es nicht so schlimm sein. Ich legte meinen Arm um sie und so gingen wir raus. Von hier war es nicht mehr so weit zu mir, nicht wenn man wusste wie man laufen musste. Ich führte sie durch die Seitengassen, durch ein paar verlassene Häuser und schliesslich standen wir bei mir vor dem Haus. Vielleicht hätte ich sie jetzt fragen sollen, ob sie rein kommen wolle oder ob sie gehen möchte, doch das war mir egal. Ich würde sie nicht alleine hier Draussen lassen. Ausserdem war ich egoistisch genug sie jetzt bei mir haben zu wollen. Deshalb ging ich einfach mit ihr aufs Haus zu und rein. Hinter uns versperrte ich die Tür und schob den Balken vor, der sie noch besser verriegelte. Abends konnte man hier nie wissen. Dann zog ich die Waffe hervor und lud sie neu, ehe ich sie auf den Nachttisch legte. Ich zog Cloe zu mir und setzte mich aufs Bett. Dann sah ich sie von unten herauf an und sagte: "Das rot steht dir". Ich sah zu unseren Händen, ich hielt ihre in Meinen und verschränkte sie jetzt. Dann sah ich wieder zu ihr hoch und lächelte. "Eigentlich sollte ich deinen Freunden dankbar sein. Jetzt hab ich einen Grund, weshalb du dich um mich kümmern musst, sagte ich und lachte leicht.


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Krankenhaus   

Nach oben Nach unten
 
Krankenhaus
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Keine kürzung RGL bei Krankenhausverpflegung SGB XII SG Detmold Sozialgericht Detmold S 2 SO 74/10 , Gerichtsbescheid vom 01.06.2010 , Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen L 12 SO 321/10 NZB ,Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt am 28.06.2010.
» Dallas Newsflash Ausgabe 17
» Krankenhaus II
» Carrie Fisher im Krankenhaus & Kondolenz-Thread
» Ü-18 -Krankenhaus-Zimmer 205-Roman und Faye

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Liberty ::  :: Das Archiv ::  :: Außerhalb :: Die Stadt-