StartseiteKalenderFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Der Bahnhof

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Storyteller
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 582
Anmeldedatum : 13.02.12

BeitragThema: Der Bahnhof   Fr Jan 03 2014, 20:52

Nach oben Nach unten
http://liberty-rpg.forumieren.com
Roy Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.03.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Fr Jan 03 2014, 21:22

An Cloe - First Post

Ich ging durch den Bahnhof, die Augen nach einem Opfer offen. Ich brauchte dringend wieder Geld, ich hatte kaum mehr was zu essen zu Hause. Doch ich schien Pech zu haben. Der Bahnhof war heute nicht gerade voll sondern eher leer und es hatte kaum Leute hier. Dafür 2 Polizisten. Das war nicht gut. Gar nicht gut. Ich seufzte und sah mich um, mein Blick fiel zur Ankunftstafel. Es würden in den nächsten 10 Minuten gleich 3 Züge eintreffen. Vielleicht hatte ich Glück und es würden eine Menge Leute hier eintreffen. Deshalb würde es sich heute vielleicht doch lohnen. Ich blieb unter der Ankunftstafel sehen und sah mich um, als der erste Zug mit lautem Quietschen im Bahnhof hielt. Es stiegen mässig viele Personen aus, doch ich näherte mich trotzdem und mischte mich unter sie, als ein Mädchen in mich reinknallte, welches etwas zu suchen schien...


Nach oben Nach unten
Cloe Night

avatar

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 24.02.12
Alter : 21
Ort : Von Englang zum Liberty Internat

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Fr Jan 03 2014, 22:28

Meine Eltern konnten mich natürlich nicht begleiten. Dad musst zu einem wichtigen Essen mit meiner Mutter und so musste ich jetzt alleine und ohne eine Ahnung aussteigen und die dumme Schule suchen, wobei hier die Chancen mal richtig feste Freunde zu finden einfacher war oder werden sollte. Meinen Koffer trug ich gerade aus dem Zug und ging durch die Menschenmengen. Als sich mein Koffer verdrehte und ich nach ihm schaute lief ich auch prompt in jemanden rein und da er in meinem Alter sein musste meinte ich : "Tut mir Leid. Ähm kannst du mir zeigen wo das Liberty ist? Ich muss mich dort anmelden und ich weiß wirklich nicht wo lang ich muss?" ich schaute ihn mir an und musste gestehen das er unglaublich heiß war. Wie das hier schon wieder alles anfing. Wenn ich doch nur diesen Tag schon schnell zuende haben könnte. dachte ich und schaute ihn abwartend an. Er wirkte nachdenklich, was er wohl in seinem Kopf hatte.


Nach oben Nach unten
Roy Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.03.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Fr Jan 03 2014, 23:22

A N   C L O E
Ich sah auf das blonde Mädchen runter und strich die Kapuze meines roten Kapuzenpullis vom Kopf. Dann fragte sie mich auch schon nach dem Weg zum Liberty. Liberty, welch hässlicher Name! Natürlich kannte ich dieses super-schnöselige Elite-Internat dass hier etwas ausserhalb der Stadt stand. Und ich hasste es. Es war so unfair. Diese Kids die eh schon alles hatten lebten auch noch vor unserer Nase. Ich war eifersüchtig, dass gab ich zu. Ich wünschte ich hätte je die Möglichkeit gehabt die Schule zu besuchen. Doch das hatte ich nicht. Das wenige Lesen und schreiben hatte ich mir selber beigebracht... Doch hier bot sich mir gerade die Möglichkeit auf die ich gewartet hatte. Ich sollte sie zur Schule bringen, dann hatte ich genug Zeit heraus zu finden ob sie was für mich genügend wertvolles dabei hatte was man ihr entwenden konnte. Eigentlich war sie ja richtig süss doch mir blieb nichts anderes Übrig. Ich hatte nicht wirklich gross die Möglichkeit heute noch anders an Geld zu kommen und ich brauchte das Geld wirklich. Deshalb lächelte ich und sagte: "Klar weiss ich wo das ist. Ich bring dich hin wenn du willst". Dazu lächelte ich leicht und hoffte dass sie einwilligen würde. Denn es waren hier ja immer noch die Polizisten in der Nähe...


Nach oben Nach unten
Cloe Night

avatar

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 24.02.12
Alter : 21
Ort : Von Englang zum Liberty Internat

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Sa Jan 04 2014, 14:38

An Roy

Ach man und nett schien er auch noch zu sein. Ich lächelte ihn an und nickte : "Ja danke das wäre vielleicht das beste. Ich bin Cloe und wie heißt du?" lächelte ich und strich mein Haar zurück. Ich hasste diese Geste, da sie mal wieder meine Verlegenheit und meine Schüchternheit super zur Geltung gebracht hat. So gingen wir erst einmal vom Bahnhof weg und es wurde etwas ruhiger und weniger Menschen die einen Schupsten und die einen Drängten schneller zu gehen. Ich seufzte einmal leise und zufrieden und schaute dann noch einmal zu dem Jungen, dessen Namen ich noch nicht kannte, der mich aber jetzt schon sehr positiv auffiel. Vielleicht war er auch auf dem Liberty und dann kannte ich wenigstens schon einen Freund den ich alleine gefunden hatte. Wenn man bedenkt das ich jetzt schon Angst davor habe meine neue Zimmergenossin kennen zu lernen. Am liebsten würde ich bei Nik im Zimmer schlafen.


Nach oben Nach unten
Roy Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.03.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   So Jan 05 2014, 18:15

Ich ging mit ihr aus dem Bahnhof. Und als sie mir dann sagte, dass sie Cloe hiesse lChelte ich und nickte. Nun wollte sie auch meinen Namen wissen. Doch das ging nicht. Nicht wenn ich sie noch beklauen wollte... Und trotzdem. Sie war so nett.. Man -.- Das war echt ein Dilemma. Schliesslich entschied ich dass es besser war heute zu hungern als dieses süsse und so unschuslig wiekende Mädchen zu bestehlen. "Roy", sagte ich ihr und lächelte leicht. Dann ging ich weiter mit ihr Richtung Liberty. Es war schon ein kleiner Fussmarsch aber zu machen. Ausserdem sorgte ich dafr dass wir einen Bogen um die Glades machten da ich nicht wollte dass einer meiner 'Kumpels' ihr über den Weg lief...


Nach oben Nach unten
Cloe Night

avatar

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 24.02.12
Alter : 21
Ort : Von Englang zum Liberty Internat

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   So Jan 05 2014, 18:54

Ich schaute zu ihm und lächelte. "Roy also, freut mich wirklich. Kann ich das wieder gut machen? Ich meine auf einen Kaffee oder was auch immer du willst, denn ohne dich würde ich nur beim Bahnhof rumeiern. Nein sag besser nichts, wie gehen essen." irgendwie fühlte es sich richtig an und trug meinen Koffer über ein Loch. Als ich einen Kleinen Imbiss sah schaute ich zu ihm : "Ist das okay oder ist du nicht aus solchen Lädchen? Ich muss zu geben länger warten kann ich nicht, ich habe solch einen Hunger und das ist gerade in der nähe. Im Liberty gibt es sicher vor sechs Uhr kein Abendbrot." lächelte ich und schlug schon einmal die Richtung ein. Er war so unglaublich nett und da wollte ich das unbedingt wieder gut machen.


Nach oben Nach unten
Roy Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.03.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   So Jan 05 2014, 20:37

Ich musste mich wirklich zusammen reissen, dass ich sie nicht anstarrte als sie vorschlug dass sie es wieder gut machen würde. Okey, so was hatte noch nie jemand zu mir gesagt. Sie schlug erst einen Kaffee vor, berichtigte sich dann aber und wählte ein Essen. Okey, schien so als gäbe es doch noch was zu essen für mich heute. Sehr schön. Ich lächelte und nickte. "Bin dabei", sagte ich und ging mit ihr weiter. Als wir zu einem kleinen Imbiss kamen, fragte sie ob wir da reinsollen oder ob ich nicht aus solchen Läden esse. Ich zog ne Augenbraue hoch und folgte ihr, fragte dann aber: "Wieso sollte ich nicht aus solchen Läden essen?". Na ja, eigentlich ass ich nicht viel aus solchen Läden. Wenn cih mal etwas Geld hatte investierte ich es lieber in Brot oder sonst was was ziemlich billig war aber lange reichte. Aber ich sah wirklch nicht ein, wieso ein normaler Mensch nicht aus so nem Laden essen sollte. Ich machte die Tür auf und hielt sie ihr auf, dann folgte ich ihr in den Laden und sah mich um. Es swar ziemlich leer. Klar, war ja auch nicht gerade ne übliche Zeit zum essen.


Nach oben Nach unten
Cloe Night

avatar

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 24.02.12
Alter : 21
Ort : Von Englang zum Liberty Internat

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   So Jan 05 2014, 23:25

Er hielt mir die Tür auf und ich ging hinein. Meinen Koffer stellte ich neben mir ab und setzte mich in einen der Hinteren Ecken und nahm mir die Karte und gab ihm eine. "Ich weiß nicht, wieso nicht. Ich liebe solle leicht schäbigen Läden, da sie meist nicht so voll sind und man auf alle Fälle gemütlich sitzen kann." Ich schaute schnell in die Karte und meinte. "Ich brauche einen Döner und du?"fragte ich und legte die Karte wieder weg. Ich hoffe ich war ihm nicht all zu nervig. Er sah nicht so aus als würde es mich sehr mögen. Naja okay er saß jetzt neben mir und ich dachte drüber nach das er mich nicht mochte. Es würde dann doch sicher nicht hier sein? Wieso musste ich es mir doch immer so kompliziert machen? Ich machte mir immer Gedanken ob man mich mag. Wieso konnte ich nicht einmal anders denken? Wieso machte ich mir immer Sorgen?


Nach oben Nach unten
Roy Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.03.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Mo Jan 06 2014, 00:25

Ich setzte mich mit ihr in eine Ecke und sah in die Karte. Dann als sie begründete wieso ich dieses Lokal vielleicht nicht mögen sollte musste ich lachen. wenn sie wohl wüsste wie ich wohnte... Dann sagte sie, dass sie einen Döner bräuchte und was ich wollte. Ich hatte nicht lange bis ich entschieden hatte. "Ich nehm ne Pizza proscutto-funghi", antwortete ich ihr und lächelte. Ich hatte schon seid Ewigkeiten keine Pizza mehr gehabt. Und jetzt freute ich mich richtig darauf! Ich lächelte sie an und fragte dann: "Scheint dein erstes Jahr hier in der Stadt zu sein was?". Irgendwie interessierte sie mich ja schon. Sie war süss und total nett. Ausserdem war sie der Grund wieso ich jetzt gleich endlcih wieder was zu essen kriegte Smile


Nach oben Nach unten
Cloe Night

avatar

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 24.02.12
Alter : 21
Ort : Von Englang zum Liberty Internat

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Di Jan 07 2014, 23:43

Ich bestellte für uns und laschte seinen Worten : "Bin ich denn wirklich so grün hinter den Ohren, dass man es mir sofort sieht?" lächelte ich und sah die Getränke schon kommen. Ich genoss die Cola und trank gleich einen Schluck. Da der Laden ziemlich leer ist war das essen ziemlich schnell fertig und ich bekam meinen Döner und Roy bekam die Pizza. In seinen Augen glitzerte es und ich fragte mich, wieso es bei der Pizza auftauchte. "Sag mal, bilde ich es mir ein oder mache ich dir eine riesen Freude mit dem einladen?" ich biss von meinem Döner ab und schaute ihn an. Seine Augen gefielen mir sehr und auch in seinem Haar wollte ich am liebsten wuscheln.


Nach oben Nach unten
Roy Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.03.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Mi Jan 08 2014, 01:39

Ich lächelte unf dagte dann auf ihre Antwort: "Nee aber jeder Fummkopf hier weis wo das Liberty steht. Ausserdem sahst du ziemlich verloren aus.. und dass du von nem wildfremden Holfe annimmst zeigt dass du verzweifelt bist. Ich hätte dichausrauben können. Und das meinte ich auch wortwörtlicb so. Dann kamen die Getränke und das Essen. Ich nahm nen grossen Schluck Cola und biss dan genüsslich in meine Pizza. "Mich hat shon lange nirmand mehr eingeladen... Ausserdem hatte ich seid Ewigkeiten keine Pizza", dagte ich darauf und lächelte leicht. Es war beides wahr doch sje dachte wahrscheinlich jetzt an was anderes. Die hatte Wahrheit würde sie jedoh nicht erfahren. Dafür sorgte ich scjon!


Nach oben Nach unten
Cloe Night

avatar

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 24.02.12
Alter : 21
Ort : Von Englang zum Liberty Internat

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Do Jan 09 2014, 00:30

Ich wurde rot und meinte : "Aber das würdest du nicht tun, das habe ich sofort gesehen. Irgendetwas sagt mir das du ein ziemlich interessanten Charakter hast." gestand ich und schloss da auf meine Menschenkenntnisse an. Ich biss von meinem Döner ab und grinste breit. Schnell nahm ich meine Kamera aus meiner Tasche und machte ein Foto von ihm. Ich hatte mir vorgenommen viele Fotos von meiner jetzigen Zeit zu machen. Ich schaute es mir an und biss grinsend in meinen Döner. "Weißt du ich finde es sehr entspannend und wenn ich dann später im Internat bin ist der Stress mit den vielen Menschen gegessen." einen Schluck von meiner Cola und der Döner rutschte gleich besser und ich fühlte mich etwas erfrischter. "Wohnst du in der nähe des Internates?" fragte ich ganz in Hoffnung. Ich wollte ihn nicht verlieren.


Nach oben Nach unten
Roy Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.03.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Sa Jan 11 2014, 15:50

Sie hätte gesehen dass ich das nicht tun würde? Wow... dann schien sie ja mal so richtig falsch zu lirgen. Na ja... eigentlich hatte ich es jetzt ja doch nicht getan. Auf diese Antwort nickte ich nun und als sie die Kamera herauszog konnte ich nichts tun,da war das Foto schon erstellt. Nun, jetzt konnte ich sie definitiv nicht mehr brklauen denn sie hatte ja nun rin Foto. Sir sagte dann, dass es sie entspanne und dass ded Stress später dann nicht so schlimm sei. Ich nickte nr jnd ass wieder was von meiner Pizza. Dann fragte sie mivh ob ich in der Nähe wohne und ch dachte kurz nach. Eigentlich ja schon... "Ja eigentlich schon. Wieso fragst du?", antwortete ich und lächelte  sie an. Ich nahm noch nen S hluck Cola und einen Biissen Pizza.Dabei musterte ivh Cloe. Sie war so anders wie die reichen Dummköpfe die ich bisher kenne geleent hatte. Offen und gar nicht abgeboben..


Nach oben Nach unten
Cloe Night

avatar

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 24.02.12
Alter : 21
Ort : Von Englang zum Liberty Internat

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Sa Jan 11 2014, 17:47

Ich lächelte und legte das Dönerpapier was ich noch über hatte auf meinen Teller und wischte mir meinen Mund sauber. "Ich frage nur so. Vielleicht können wir uns... noch einmal treffen?" meinte ich und zuckte die Schultern. Ich fande ihn wirklich toll und ich merkte wie ich schwärmte. Ich hasste das, weil meist wenn ich es tat, es auf verlorenen Posten war. Ich schaute auf das Papier meines Döners und ich atmete tief durch. Die Enttäuschung war mir ins Gesicht geschrieben. Ich stand auf und meinte : "Ich gehe eben bezahlen." Ich ließ meine Sachen zurück und nahm nur meine Geldbörse um zu bezahlen. Ich musste etwas warten, da dem man etwas brachte um alles einzugeben der Kasse und dann gib ich ihm das was er von mir wollte. Kurz redete ich mit ihm, da ich mich so dumm fühlte zu Roy wieder zu sehen. Doch es ließ sich nicht vermeiden, denn dort standen meine Sachen.


Nach oben Nach unten
Roy Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.03.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Sa Jan 11 2014, 18:34

Ich sah auf als sie sagte, dass wir uns ja nochmal treffen konnten. Okey, das hier war definitiv falsch. Das ging nicht. Egal wie süss sie war und wie sympathisch ich sie empfand. Sie war eines dieser reichen Mädchen. Die gehörten nicht in meine Welt. Schnell nahm ich meine unbenutzte Serviette, schrieb ein "Tut mir Leid" drauf und steckte sie ihr in die Handtasche. Daraus hinaus griff ich mir ihr iPad. Das war das einzige was ich gerade sah und was ich verticken könnte. So würde sie verstehen, dass das nicht ging. Ich steckte es unter meine Jacke, erhob mich noch als sie mit dem Verkäufer sprach, ging raus und rannte Richtung Glades. Dann sprang ich über den Zaun und ging zu "meinem Haus". Dort setzte ich mich aufs Bett und seufzte. Es tat mir leid das getan zu haben... Doch es musste sein. Dann nahm ich das iPad hervor und entsperrte es. Ja, sie hatte nicht einmal einen Code drin das naive Mädchen. Ich sah mich ein wenig um was sie so drauf hatte.. Nichts spezielles. Ein paar Spiele, Musik und ihre E-Mail-App hatte 2 ungelesene E-Mails. Doch das schienen bloss automatische Benachrichtungen zu sein, weshalb es mich nicht weiter interessierte. Ich liess ihre Playlist laufen und sah an die Decke.


Nach oben Nach unten
Cloe Night

avatar

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 24.02.12
Alter : 21
Ort : Von Englang zum Liberty Internat

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   So Jan 12 2014, 00:32

Ich drehte mich um und sah keinen. Er war weg. Mit hängenden Schultern ging ich zu meinen Koffern und zog sie aus der Dönerbude. Was machte ich denn immer falsch das alles vor mir wegfielen? Es war nicht fair gegenüber... ach was machte ich mir vor, irgendwie musste ich eine falsche Art an mir haben, denn ansonsten hätte mich niemand in meinem Leben gemobbt. Ich zog den Koffer mit mir und fragte eine alte Dame nach dem Weg zum Liberty. Sie zeigte ihn mir und ich fand denn Weg recht schnell. Meine Schlüssel bekam ich und ich konnte mich in ruhe in mein Zimmer setzen und die Füße hochlegen. Es dauerte nicht lange da wurde mir auch schon langweilig und ich beschloss mein IPad raus zu holen und meine Mutter zu schreiben. Ich kramte in meiner Tasche und fand das dumme Teil nicht. Ich suchte alles nach, das einzige was ich fand was ein Serviette mit der Aufschrift -Tut mir Leid- ich schaute fassungslos auf den kleinen Fetzen. Die Worte -Ich hätte dich ausrauben können- in den Kopf und ich fasste es nicht wie dumm ich doch gewesen bin. Schnell stand ich auf und nahm mir meine Kamera mit und beschloss ihn zu suchen. Ich wusste zwar nicht ganz genau was ich machen würde, aber die Polizei würde das sicher wissen. Ich lief zum Bahnhof zurück und fragte ein paar Leute nach Roy, wenn das sein richtiger Name gewesen ist. Ich zeigte ihnen das Bild und mir entgingen die Blicke die, die Leute aufgesetzt hatten. Sie erzählten mir von den Glades und das Roy ein Ekeliger Typ ist. Wenn sie mir nicht auf einmal so unsympathisch gesehenen wären, hätte ich sicher gesagt, dass sie recht hatten, aber sie wirkten plötzlich einschüchtern. Der eine fing an mit seinem Messer zu spielen. Ich versuchte ruhig zu bleiben, doch der Ort hier machte mir Angst. Ich hörte einen Schuss und fuhr zusammen. Er wurde in irgendeiner Straße abgefeuert, aber nicht hier, da war ich mir sicher. Jetzt wo ich mir das ganze so überlegte brauchte ich mein IPad nicht mehr, da sollte er doch glücklich mit werden."Jungen, danke für die Hilfe, aber ich gehe besser." Die Jungen waren nicht gut darauf zu sprechen. Der eine schubste mich auf den Boden und ich schaute auf. "Lasst das!" meinte ich, doch ich fing mir lediglich eine. Ein Tritt kam von der anderen Seite und ich rollte mich zusammen. Tränen liefen meine Wanger herunter und dann zog mich der blonde Kerl an den Haaren hoch. Japsend schaute ich ihn gezwungener Maßen an. Er stricht mir über die Wange und grinste frech. Ich wusste nicht wie er es machte, doch mit der Hand die gerade noch auf meiner Wange lag, hatte er meine gepackt und ihn zu seinem Schritt geführt. Ich entzog ihm die Hand schnell und schlug ihm eine. Irgendwie kam ich hoch und rannte davon. Ich kam eine Straße weiter und verkroch mich hinter einer Mülltonne. Ich zog mein Handy hervor und rief die Polizei, doch der Empfang war nicht zu finden und so brachte das gar nicht. Die Stimmender Typen ließ mich verstummen und ich faltete die Hände das sie mich nicht fanden.
So war es dann, aber mir war schlecht und ich hatte Angst heraus zu kommen. Hier war es zu gefährlich für mich und das ließ mich weinen. Ich weinte Stumm und lehnte mich gegen die Wand. Wäre ich doch diesem Roy niemals begegnet.


Nach oben Nach unten
Roy Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.03.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   So Jan 12 2014, 00:41

Nach einer Weile hörte ich plötzlich Draussen einen Schuss. Nicht, dass das etwas ungewöhnliches war, aber es war nun mal in meiner Gegend also musste ich wissen, was hier los war. Ich schaltete die Musik aus und verstecke das iPad, dann zog ich wieder meinen roten Kapuzenpulli an und zog sogleich die Kapuze hoch. Ich steckte mir noch meine Waffe ein und verliess dann das Haus, welches ich natürlich abschloss. Es dauerte nicht lange, bis ich ein paar Typen mit einer Waffe sah, wahrscheinlich die die für den Schuss verantwortlich waren. Ich schlich mich an ihnen vorbei und beschloss, bevor ich heim ging, noch schnell bei Nino vorbei zu schauen um heraus zu finden wie viel ich für das iPad kriegen würde. Als ich gerade in eine Seitengasse einbog, hörte ich ein Schluchzen. Ich drehte mich in die Richtung und sah tatsächlich Cloe da sitzen. Und nicht nur das, ich konnte auch hören, wie sich die Jungs wieder näherten. Das war wirklich ein Problem. Schnell zog ich sie aus dem schlechten Versteck und hielt ihren Mund zu damit sie nicht schrie. Ich zog sie mit in das Gebäude rein, es war schon lange verlassen, und stellte mich mit ihr neben der Tür an die Wand. Die Hand getraute ich noch nicht weg zu nehmen, da man die Typen von Draussen noch hörte. Erst als ich mir sicher war, dass sie weiter gegangen waren, nahm ich meine Hand von ihrem Mund und stellte mich vor sie. "Was zur Hölle machst du denn HIER?", fragte ich sie leise.


Nach oben Nach unten
Cloe Night

avatar

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 24.02.12
Alter : 21
Ort : Von Englang zum Liberty Internat

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   So Jan 12 2014, 15:34

Ich wurde in ein Haus gezogen und jemand drückte mir seine Hand auf den Mund. Tränen liefen meiner Wange runter und über die Hand der Mannes. Was wollte er von mir? Ich hatte so schreckliche Angst. Erst als ich Roy vor mir sah und er mich fragte war ich hier machen würde, kam mein Verstand langsam wieder. Ich weinte zwar noch, aber nun war ich wieder bei meiner Aufgabe die ich hier erledigen wollte. "Was hast du getan? Dir ein Essen erschnorren und dann mein IPad klauen und dann diese dumme Entschuldigung. Die kannst du dir sonst wo hin stecken." ich zitterte und legte die Arme um meinen Körper, erst jetzt bemerkte ich den Schmerz der auftrat. Ich konnte spüren wie ein blauer Fleck ich an meiner Seite bildete und drehte mich von ihm weg. "Als wäre es nicht schon schlimm für mich gewesen das du einfach so weg gegangen bist. Ich dachte wirklich das du anders bist als die Jungen und auch die Mädchen die ich sonst kennen lerne." ich wollte gehen, hörte dann aber einen Schuss und musste stehen bleiben.Ich wollte einfach nur hier raus und weg. Ich wollte nicht mehr Roy sehen und auch sonst keinen mehr. Alles enttäuschte mich so sehr und riss mich nur noch tiefer in meinem Selbstvertrauen.


Nach oben Nach unten
Roy Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.03.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   So Jan 12 2014, 17:29

Ich spürte ihre Tränen und es tat mir schrecklich leid ihr das an zu tun und ihr das angetan zu haben. Dann, begann sie ziemlich laut zu reden. Klar sie war wůtend, doch das war nicht gerade so eine gute Idee. Nicht hier. Nicht so laut! Sonst kommen sie zurück", sagte ich erst und sah wie sie Zitternd ire Arme um ihrrn Körper legte. Am liebsten hätte ich sie in den Arm genommen doch ich wusste, dass das nicht ging. Meine Warnung schien sie micht wirklich ernst zu nehmen, denn sie sprach einfach weiter. Sie hatte Gedacht ich seie Anders. Das bjn ich definitiv auch. Aber nicht auf dir Art wie sie es dachte. Ich wollte ich erst beklauen. Weil ich das verdammte Geld brauche. Dann warst du aber so süss und ich hab entschieden es nicht zu tun.. Und dann hast du gesagt, das wir uns vielleicht wieder treffen sollten. Ich hab dir dann dein iPad geklaut um dir klar zu machen,dass das nicht geht. Du gehörst nicht hierher. Das ist meine Welt und nicht deine. Und trotzdem bist du hier...", sagte ich, immer noch mit gedämpfter Stimme. Dann hörte och den Schuss. Er war nahe, zu nahe. "Verdammt!, fluchte ich und zog auch meine Waffe. Dann nahm ich ihre Hand und zog sie mit durch das Gebäude hindurch. Ich stieg mit ihr eine alte, morsche Eisentreppe hoch und ging zum Fenster. Es war nicht weit bis zu meinem Haus, man konnte es sogar sehen... Ich sah nach unten. Die Typen gingen ums Haus herum und verschwanden gerade hinter der Ecke. Unten stand ein Auto. Ich steckte die Waffe ein und sagte: "Spring wenn ichs dir zeige. Ich fang dich auf". Mit diesen worten sprang ich runter und landete etwas wackelig auf dem Auto Dach. Dann gab ich Chloe das Zeichen auch zu springen.


Nach oben Nach unten
Cloe Night

avatar

Anzahl der Beiträge : 202
Anmeldedatum : 24.02.12
Alter : 21
Ort : Von Englang zum Liberty Internat

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   So Jan 12 2014, 23:53

Er holte eine Waffe aus der Tasche und mich packte die blanke Panik. Würde er jemanden umbringen? Innerlich war ich voller Angst, doch als er mich dann packte und mit sich zog, war ich unfähig nicht mit ihm weiter zu gehen. Er redete etwas vor sich her, doch ich war wie betäubt. Wir schauten aus einem Fester und er redete wieder etwas von springen und weg hier und ich sollte springen und er würde mich fangen. Als er mir das Zeichen gab, schaute ich zu ihm runter und er meinte das ich springen sollte, doch es war alles zu hoch und ich vertraute ihm kein Stück. Er hatte mich beklaut und erst auf heile nette Welt getan. "Ich kann nicht. Ich vertraue dir nicht." flüsterte ich und hörte ein Geräusch hinter mir, was mich dazu brachte von Roy weg zu schauen. Die Treppe knartschte und ich schaute voller Panik zu der Stelle. Wie vermutet kam die Leute und diese Mal sahen sie nicht so aus, als würden sie mich verschonen. Der eine hielt eine Waffe auf mich und ich schrie laut. Ein Schuss kam aus der Pistole und ich rutschte auf die Knie. Ich hatte Glück, wie es schien war der Mann so besoffen, das er nicht richtig zielen konnte. Ich schaffte es aufzustehen und suchte nach Roy. Ich fand ihn unten nicht und schrie nach ihm : "ROY!" ich musste raus hier, wenn er nicht mehr da ist, dann würde ich sicher sterben. Einer der Typen packte meinen Arm, doch ich schaffte es ihn zu beißen und ihn weg zu schubsen gegen den mit der Waffe. Ich schaute wieder aus dem Fenster und als ich Roy gerade wieder zurückkommen sah sprang ich aufs Auto. Ich landete nicht so elegant wie er, aber er war ja hier. Wollte er gerade wieder ins Haus laufen? Wollte er mich holen und mich vielleicht vor den Typen retten? Zum Glück ist er zurück zum Fenster gekommen. Ich rutschte von der Windschutzscheibe zu ihm runter und nahm seine Hand sie er mir zur Hilfe reichte.


Nach oben Nach unten
Roy Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.03.13
Alter : 21

BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Mo Jan 13 2014, 00:57

Cloe wolltw nicht springen. Natürlich. Sie verfraute mir nicht. Nun gut, dann würde ich halt durchs Haus gehen und sie rausholen. Ich rannte jm dir Ecke doch kam nicht weit da hörte ich einen Schuss. Chloe schrie mejnen Namen und ich rannte sofort zurück. Hoffentlch war sie nicht getroffen. Als ich sie erfeichge war sie wirklich noch heil und sprang. Schnell reichte ich ihr meine Hand und half ihr vom Auto. Dann rannte ich mit ihr los und auf einem Zickzackweg nach Hause, sofass wir nicht verfolgt werden konnten. Dort anvekommen schloss ich auf und liess sie eintrefen. Ich machte das Licht an und sagte dann: "Was zur Hölle hast du hier eigentlich gesucht?". Eigentlich wollte ich wütend klingen doch es gelang nicht. Stattdessen klang ich wohl eher besorgt. Ich zog meinen Roten Hoodie aus, darhnter hatge ich noch ein schwarzes T-Shirt und warf ihn über den Stuhl. Ich brauhte erst mal was zu trinken, weshakb icb ne Flasche Wasser aus dem Kühlschrank zog. Ich nahm zwei Schljck davon und reichte sie ihr dann. "Machs djr gemütlich. Kann ne weile dauern bis du wieder raus kannsr..", meinte ich und lehnte gegen den kleinen Tisch.
tbc: roys haus -> Innerhalb


Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Sa März 01 2014, 18:50

First Post

ich hatte lust heute beim Bahnhof zu bleiben.
warum wusst ich auch nicht aber ich hatte das Gefühl das heute einer meiner Glückstage wird, stand zumindestens in meinem Horoskrop. Heute hatte ich Mein Lieblingsoufit an. was soll mich denn heute noch erwarten?
ich sah weiter und sah wie viel Uhr es ist. villeicht warte ich einfach nur... ich sah nurnoch an die Uhr und wartete aber auf was oder wenn weiß ich selber nicht. Schade ich habe mein Handy vergessen da könnte ich wenigstens meine Eltern eine SMS schreiben. ich lanweilte mich und saß einfach nur so da.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Sa März 01 2014, 19:36

First Post

Er Zug in dem ich saß fuhr langsam in den Bahnhof ein. Der Zugführer redete etwas von wegen das es der letzte Halt von diesen Zug sei und bedankte für das Vertrauen. Ich hörte nur mit einem Ohr zu, ich war viel zu sehr damit meinen Koffer von der Gepäckablage zu heben. Ohje ist der schwer. Ich hätte weniger einpacken sollen. Als ich endlich mit viel mühe geschaft hatte lief ich den Gang des Zuges bis zum nächsten Tür entlang. Auf den Bahnsteig angelangt sah ich erstmal aufmerksam um. Der Bahnhof war relativ groß und sauber und vor allem recht voll. Auf jeden der Bahnsteige warteten Leute auf ihren Zug. Ich war froh nach der langen Fahrt von Frankreich bis hier her endlich mal wieder laufen und stehen zu können, den meine Gelenke waren schon ganz steif vom vielen Sitzen. Ich sah kurz auf die Uhr meines Handys und schrieb meiner Mutter eine kurze SMS das ich angekommen war, den sonst würde sie sich sorgen machen und das wollte ich ja nicht. Ich lief langsam mit meinen Koffer und meiner Umhängetasche in Richtung Eingangshaale. So und jetzt. Wie genau komme ich jetzt zum Internat. Innerlich ärgerte ich mich darüber das es meine Mutter mich nicht hingefahren hatte aber der weg von Frankreich bis hierher ist nunmal doch zu weit und sie hatte zu viel Stress mit der Arbeit also musste ich mich meinen Schicksal geben. Ich wollte kurz auf mein Handy schauen wo ich mir den Weg zum Internat aufgeschrieben hatte, und beschloss mich kurz dafür irgendwo hinzusetzten da ich ja sowieso schon schwer bepackt war. Ich lief also zu einer Bank wo schon ein anderes Mädchen saß und einfach nur in die Luft starrte. Ich sah sie kurz an und fragte kurz: "Ist da neben dir noch frei?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Bahnhof   Sa März 01 2014, 20:02

während ich einfach nur da saß und mich langweilte kamm der nächte Zug.Intensiv starr ich auf den Zug es stiegen nicht allzu viel Leute aus doch ein Junges Mädchen faszinierte mich sehr, sie hat eine menge Gepäck dabei ob ich ihr Helfen soll?
kaum wollte ich aufstehen schon war sie bei mir. Sie fragte mich ob neben mir noch Platz war natürlich wusste ichmit was ich antworten sollte Natürlich doch! Setz dich!
ich sah sie an und sah nochmal auf Ihr Gepäck das ist ja sehr viel Gepäck soll ich dir villeicht Helfen? nur noch wartete ich auf Ihre antwort bis ich wieder noch etwas sagen oder antworten konnte und auch etwas denken,
ob sie wohl auch in ins internat gehen wird?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Bahnhof   

Nach oben Nach unten
 
Der Bahnhof
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Heruntergekommener Bahnhof [2]
» Heruntergekommener Bahnhof [6]
» Heruntergekommener Bahnhof [4]
» Hargeons Bahnhof
» Heruntergekommener Bahnhof

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Liberty ::  :: Das Archiv ::  :: Außerhalb :: Die Stadt-