StartseiteKalenderFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Amy && Sophie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Storyteller
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 582
Anmeldedatum : 13.02.12

BeitragThema: Amy && Sophie   Fr Jan 03 2014, 03:04

Nach oben Nach unten
http://liberty-rpg.forumieren.com
Joey Colt

avatar

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 20
Ort : Liberty Internat

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   Fr Jan 03 2014, 23:50

cf. Eingangshalle

Ich sah ihre Enttäuschung ganz klar und nun wusste ich das sie etwas für mich empfand, ich war nun sehr beruhigt und sah ihr hinterher als sie anfing zu stottern und in die Richtung ihrer Sachen polterte ich grinste als sie in ein Mädchen hineinlief und musste an den Typen von vorhin denken wenn ich jetzt das Mädchen gewesen wäre in das sie hineingestolpert war dann hätte ich Sophie genauso verprügelt wie ich es bei dem Typen getan hatte. Ich seufzte und senkte den Blick, ich wusste ja das es eigentlich falsch war jemanden wegen einer solchen Kleinigkeit gleich zu Boden zu schlagen doch das gehörte nun mal dazu wenn man in einer Gang war. Ich musste mir respekt verschaffen und den bekam ich nur wenn ich brutal und ohne erbarmen war. Nur wieso zeigte ich nun erbarmen? Es war Sophie die mich weicher werden ließ die meine harte Schale zertrümmerte und ungehindert zu dem sanften Joey durchdrang. Ich schüttelte etwas verwirrt den Kopf und sah dann zu wie sie wieder zu mir zurück kam. Ich lächelte wieder und meinte:"Wir werden erst deine Sachen wegbringen!" Ich ging die Treppe hinauf und nahm ihr während des gehens ihren Koffer ab, sie war ein Mädchen ich ein Junge es war nun mal so das der Junge die Sachen zu schleppen hatte nicht das Mädchen. Schließlich standen wir vor ihrem Zimmer und ich meinte:"Schließt du auf?" ich sah zu ihr und bei ihrem Anblick begann ich wieder zu lächeln. Es fiel mir schwer sie nicht zu küssen und sie weiter zu ärgern doch sie würde noch früh genug auf ihre Kosten kommen.
Nach oben Nach unten
Sophie Samuels

avatar

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 13.12.12
Alter : 18

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   Sa Jan 04 2014, 00:00

Ich lächelte als Joey mir meinen Koffer abnahm. So musste ich nur noch mein Board tragen. Wir fanden dann mein Zimmer doch ziemlich schnell und er fragte mich ob ich aufschliesse. Dabei schaute er mich an und ich spürte wie ich weiche Knie bekam. Sofort nickte ich und holte den Schlüssel aus meiner Hosentasche. Ich schloss auf und ging hinein. Auf den Nachttischen waren kleine Kärtchen mit Namen. Ich las au feiner Seite Ivy und Riley. Und auf der Anderen Seite dann Amy und Sophie. Das war wohl ich. Ich ging hin und schob mein Board schnell unters Bett. Dann sah ich Joey an. Ich konnte nicht mehr Ewigkeiten warten, ich musste das mit ihm jetzt hier und jetzt klären. Deshalb schloss ich die Tür hinter ihm, nahm ihm meinen Koffer ab und stellte ihn weg. "Joey, auch wenn du meinst ich soll mich nicht entschuldigen muss ich. Es war total unfair dass ich plötzlich weg war. Aber ich hatte keine andere Wahl. Mein Bruder lag im Spital und brauchte meine Hilfe... Meine Eltern haben mich abgeholt und... ich hatte dann gar keine Möglichkeit mehr mit dir zu reden. Ich hatte ja deine Handy Nummer nicht... Es tut mir leid", sagte ich. Ich biss auf meiner Lippe rum und spielte mit meinen Fingern. Ja ich war nervös... WIeso? Weil ich Joey total gern hatte. Und ich wollte ihn nicht deswegen verloren haben. Nicht auch noch ihn. Ich sah dann wieder zu ihm hoch und versuchte heraus zu finden, was er jetzt dachte...


Nach oben Nach unten
Joey Colt

avatar

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 20
Ort : Liberty Internat

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   Sa Jan 04 2014, 00:15

Ich sah wie sie schnell aufschloß und kaum das ich das Zimmer betreten hatte und mich umgesehen hatte nahm sie mir ihren Koffer schon weg. Ich sah sie etwas perplex an als sie zu reden begann und vergrub währenddessen die Hände in den Hosentaschen. Ich schmunzelte und als sie fertig war zog ich die Hände wieder hervor und ging etwas nahe an sie heran strich ihre Arme entlang und mein Blick folgte meinen Händen bis sie auf ihrer Hüfte lagen währenddessen durfte ich nun mal reden und ich sagte:"Sophie ich habe dir doch gesagt das alles okay ist. Ich bin dir nicht böse. Ich habe mir schon gedacht das es etwas wichtiges gewesen ist, auch wenn ich nicht wusste was konnte ich es dennoch hinter mir lassen. Das war Urlaub jetzt ist jetzt" ich sah nun in ihre Augen und strich kurz mit dem handrücken über ihre Wange. Ja ich sah ihre Verwirrtheit und ja sie amüsierte mich ungemein doch ich meinte es ja ganz und gar nicht böse mit ihr eigentlich verarschte ich sie gerade ein bisschen auch wenn es sie verwirrte. Immerhin hatte ich Ärger mit Mia bekommen weil Sophie einfach verschwunden war. Mia sagte ich wäre ein Idiot und wie ich es nur geschafft hatte dieses tolle Mädchen zu vergraulen ich wusste darauf leider keine ANtwort da ich eigentlich nie gewusst hatte was ich falsch gemacht hatte und nun wusste ich ja das ich eben nichts falsch gemacht habe.
Nach oben Nach unten
Sophie Samuels

avatar

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 13.12.12
Alter : 18

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   Sa Jan 04 2014, 00:24

Ein warmer Schauer jagte meinen Rücken herunter als er mich berührte. Er strich über mein Arme, meine Seite, liess seine Hände auf meinen Hüften liegen. Es wäre so schön gewesen. Wenn er nicht das dazu gesagt hätte was er gesgt hatte. Für ihn war das alles abgeschlossen. Ich hatte recht gehabt, ihm hatte das alles rein gar nichts bedeutet. Traurig stiess ich ihn von mir und sagte: "Joey lass das! Hör auf mich zu berühren und mich noch mehr zu verwirren. Du hast das ganze vielleicht hinter dir gelassen aber ich noch nicht. Ich kann das nicht... Bitte geh jetzt". Ich biss mir auf die Unterlippe und hätte gleich zu weinen Anfangen können. Wenn er doch endlich gehen würde... Ich drehte mich von ihm weg, und strich mir schnell die Tränen aus den Augen. Was hatte ich eigentlich geglaubt? Dass er mich auch liebte? Das war falsch! Ich war einfach zu schnell gewesen, hatte zu schnell Hoffnung geschöpft als ich ihn da unten gesehen hatte. Ich war einfach mal wieder die Romantikerin die glaubt dass am Ende immer alles okey würde. Doch das hier war nicht okey und es würde auch nicht okey sein. Für Joey war das was in den Bergen passiert war Vergangenheit. Für mich war es bittere Realität die mich immer verfolgte.. Weil ich ihn vermisste. Und weil mir jetzt gerade klar wurde, dass ich ihn nie haben würde.


Nach oben Nach unten
Joey Colt

avatar

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 20
Ort : Liberty Internat

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   Sa Jan 04 2014, 00:35

Ich sah zu wie sie sich von mir stieß und jetzt wusste ich das ich zu weit gegangen war sie sagte ich solle gehen und sie nicht berühren doch wie konnte ich die Finger von ihre lassen wenn ich verrückt nach ihr war? Ich Liebte sie und deshalb beschloss ich nun es sein zu lassen, sie nicht länger zu quälen. Sie drehte sich von mir weg und statt zu tun was sie von mir verlangte und zu gehen tat ich exakt das Gegenteil ich schritt von hinten an sie heran konnte von oben genau sehen wie sie ihren Träne wegwischte und schlang die Arme um sie. Leise flüsterte ich in ihr Ohr:"Ich kann nicht gehen Sophie. Denn dadurch das du einmal gegangen bist hast du das mit uns schon einmal beendet" meine Lippen legten sich kurz auf die stelle hinter ihrem Ohr und ich sagte weiter:"Ich habe nie gesagt das ich über dich hinweg bin, ich habe lediglich gesagt das ich darüber hinweg bin das du einfach so verschwunden bist" nun tat ich worum sie mich gebeten hatte und trat zwei Schritte zurück. Ich beobachtete sie ganz genau und hoffte sie war mir nicht böse weil ich es ein bisschen zu weit getrieben hatte. Ich schob meine Hände wieder in die Hosentaschen und konnte nun nichts anderes mehr tun als abzuwarten denn gesagt hatte ich nun alles und erklärt hatte ich es auch.
Nach oben Nach unten
Sophie Samuels

avatar

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 13.12.12
Alter : 18

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   Sa Jan 04 2014, 00:42

Ich hörte wie er näher kam, wollte gerade etwas sagen, da legte er auch schon die Arme um meine Taille. Diese Umarmung war so Trost spendend dass ich nichts sagen konnte. Er sagte, dass er nicht gehen könne, weil ich es schon einmal beendet hätte. "Ich wollte nicht...", setzte ich an und verstummte als ich seine Lippen an der empfindlichen Stelle hinter meinem Ohr spürte. Doch dann sagte er, dass er nicht gesagt hätte, dass er über mich hinweg sei. Bloss dass er darüber hinweg sei dass ich gegangen bin. Dann war seine Nähe weg und ich fröstelte. Eine Weile blieb ich so stehen, dann drehte ich mich um und sah ihn an. Was er da gesagt hatte.. hiess das etwa dass er doch noch gerne mit mir zusammen wäre? Hatte er mich etwa vorhin die ganze Zeit über verarscht? Das musste es sein! Es konnte nicht anders sein! Es durfte nicht anders sein... Ich ging auf ihn zu und sagte: "Ich hasse dich", dann stellte ich mich auf die Zehenspitzen und legte meine Lippen auf seine. Es fühlte sich so gut an, dass sich meine Arme gleich um seinen Hals schlangen. Wie aus Reflex, als wäre es das Natürlichste der Welt. Und ich spürte wie Tonnen von Gewicht von meinem Herz abfielen und es plötzlich wieder schnell zu schlagen begann.


Nach oben Nach unten
Joey Colt

avatar

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 20
Ort : Liberty Internat

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   Sa Jan 04 2014, 00:55

Ich hört wie sie versuchte etwas einzuwerfen doch ich lies mich nicht weiter unterbrechen und sagte was ich zu sagen hatte. Als sie da so alleine stand schien sie mir über etwas nachzudenken und ich seufzte nur ganz ganz leise ich hasste es warten zu müssen. Umso glücklicher war ich als sie sich mir zudrehte, als sie sagte das sie mich hasse war ich erst verwirrt doch als ich ihre Lippen auf meinen spürte war mir bewusst das sie es verstanden hatte. Ich hob sie hoch damit sie es einfach hatte ihre Lippen auf meine zu legen. Ich Liebte dieses Gefühl es machte mich vollkommen und sie war es bei der ich das immer und immer wieder fühlen wollte. Ich erwiderte jeden Kuss ihrerseits natürlich sofort und meine Hand strich ihre Wange entlang und durch ihr Haar auch wenn ich es nicht wollte musste ich mich wohl oder übel irgendwann von ihr lösen und ließ sie wieder auf ihre Füße sinken:"Ich könnte niemals über dich hinwegkommen Sophie" ich legte meine Lippen kurz auf ihre Stirn und fragte dann:"KOmmst du mit meine Sachen in mein Zimmer bringen?" ich lächelte und wusste nicht worauf das hier hinauslaufen würde ich war gespannt da es in den Ferien so schnell gegangen war und wir alles übereilt hatten ob das hier und jetzt auch der Fall sein würde.
Nach oben Nach unten
Sophie Samuels

avatar

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 13.12.12
Alter : 18

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   Sa Jan 04 2014, 01:00

Ich war so froh dass er den Kuss erwiderte. Seine Arme legten sich um mich, er hob mich hoch und ich schlang meine Beine um ihn. Seine Hände lagen an meinen Wangen, ich spürte seine Nähe und war wieder vollkommen. Sanft küsste ich ihn nochmal und dann stellte er mich ab. Er sagte, dass er nie über mich hinwegkommen könnte und küsste mich dann auf die Stirn. Ich seufzte und sagte: "Du bist ein verdammtes Arschloch Joey! Wie konntest du mich nur so reinlegen?". Ich sah ihn etwas wütend an, lächelte dann aber wieder und küsste ihn nochmal kurz. Da fragte er ob ich mit gehen wolle, wenn er seine Sachen auf sein Zimmer bringt. Natürlich wollte ich das! Ich wollte ihn nicht mehr alleine lassen. "Klar!", sagte ich und nahm seine Hand. Es lag wieder dieses Leuchten in mienen Augen dass er zu entfachen vermochte wenn er mich mal wieder so unbeschreiblich glücklich machte. Dann schnappte ich mir schnell meinen Zimmerschlüssel und ging mit ihm aus der Zimmertüre raus, die ich dann abschloss. Gott, was sich doch alles verändert hatte. Doch jetzt war es gut. Er würde doch mir gehören. Mir ganz alleine!

TBC: Zimmer 200 -> Joey und Ryan


Nach oben Nach unten
Sophie Samuels

avatar

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 13.12.12
Alter : 18

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   Fr Mai 23 2014, 21:06

CF: Sonstiges -> Vor der Schule

Ich war in mein Zimmer zurückgekehrt und hatte mich irgendwann von dem Weinen erholt. Dann hatte ich beschlossen trainieren zu gehen und habe so lange trainiert, bis ich einfach nicht mehr konnte. Es dauerte ziemlich lange, bis ich es vom Trainingsraum in mein Zimmer zurück schaffte wo ich mich dann einfach unter die Dusche stellte und da mindestens 20 Minuten stehen blieb, versuchte Luft zu kriegen in meinem Kopf. Dann kuschelte ich mich in ein grosses Badetuch und warf mich aufs Bett. Es dauerte auch nicht lange bis ich wegdämmerte. Aufwachen tat ich erst, durch ein Klopfen an der Zimmertür. Ich schrak auf und seufzend sah ich an mir runter. Ich erhob mich aus dem Bett, lies das Tuch fallen und zog mir ein übergrosses Shirt meines Bruders über, die Unterwäsche liess ich gleich mal weg da das eh zu viel Zeit brauchen würde. Als ich zur Tür ging, viel mein Blick in den Spiegel und ich seufzte, meine Haare waren total verwuschelt weil ich mit nassen Haaren eingeschlafen war. Ach, was soll's? Ich öffnete die Tür und starrte direkt auf ein T-Shirt. Ich musste meinen Blick heben um zu sehen, dass es Joey war. Irgendwie war ich noch zu schläfrig um kapiert zu haben, dass er es gewesen war. Doch kaum sah ich sein Gesicht begann ich zu lächeln. Er war ja schon wieder zurück! "Hey", sagte ich und lächelte.


Nach oben Nach unten
Joey Colt

avatar

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 20
Ort : Liberty Internat

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   So Mai 25 2014, 21:54

Meine Gesichtszüge fielen ins Bodenlose als ich meine Freundin erblickte. Wessen Shirt hatte sie denn da an? Und wieso war sie halb nackt? Ich war kurz vorm ausrasten und konnte es nicht glauben. Hatte sie etwa meine Abwesenheit genutzt um sich gleich einen anderen zu angeln? Ich war selten so sauer und geschockt, doch ich hatte meine Fassung schnell wiedergefunden und baute einen undurchdringbaren Schutzpanzer um mich herum auf. Ich war nicht darauf aus das jemand mitbekam wie sehr mich dieses Mädchen verletzen konnte, ich wäre Angreifbar wenn das jemand erfahren würde. Fest davon überzeugt das da jemand anderes in ihrem Bett lag oder sich gerade in ihrem Bad frisch machte drückte ich ihr die Blumen in die Hand und stapfte an ihr vorbei. Meine Hände hatten sich zu Fäusten zu geballt und mir stand die Wut ins Gesicht geschrieben. Wie hatte ich nur so dumm sein können und davon ausgehen können das sie mich liebte? Ich war nur Joey, jemand der viel zu viel für die Menschen tat die mir am Herzen lagen. Kein Wunder das man mich verarschte. In ihrem Bett konnte ich niemanden auffinden und als auch ihr Bad leer war funkelte ich nun Sophie an:"Wer ist es huh? Wo hast du ihn versteckt?" ich war so unheimlich wütend. Was dachte sie nur? Das ich es nie rausfinden würde? Ich war sowieso schon verdammt Eifersüchtig aber jetzt würde ich nie wieder jemandem vertrauen, niemals mehr jemanden so nah an mich ran lassen. "Dachtest dir wahrscheinlich 'Oh Joey nicht da muss ich mir halt jemand anderen für meinen Spaß suchen oder was? Ich fass es nicht wie dumm du bist, mir dann auch noch so frech ins Gesicht zu lächeln während du in seinem Shirt an die Tür kommst." ich musste kurz über meiner eigene Dummheit trocken auflachen :"Und ich Idiot bring dir blumen mit weil es mir leid tat dich so stehen lassen zu haben" am liebsten hätte ich mir meinen Kopf immer wieder gegen die wand geknallt. Das ganze war so demütigend für mich und es machte mich einfach Stinksauer.
Nach oben Nach unten
Sophie Samuels

avatar

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 13.12.12
Alter : 18

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   So Mai 25 2014, 22:10

Das Lächeln welches sich auf meine Lippen gelegt hatte verschwand als Joeys Gesichtsausdruck änderte. Er drückte mir die Blumen in die Hand und stampfte wütend und mit geballten Fäusten ins Zimmer. Dort ging er sofort zu meinem Bett und dann ins Bad. Ich verstand ihn nicht. "Joey was ist los?". Er kam zurück und sah mich wütend an. Dann fragte er mich wer es ist und wo ich ihn versteckt hatte. Doch ich verstand nur Bahnhof. Erst als er wütend auszuholen begann und sagte, dass ich mir wohl wo Anders meinen Spass gesucht hatte und das SEIN Shirt war kapierte ich. Er dachte ich hätte mit einem anderen Typen geschlafen. Für was hielt er mich eigentlich? Ich sah Joey erst geschockt, dann wütend und dann traurig an ehe ich antworteten wollte. Doch Joey lachte und sagte, er Idiot bränge mir noch Blumen weil es ihm leid getan habe mich stehen zu lassen. Jetzt musste ich aber was sagen: "Joey. Es gibt niemand Anderen als dich für mich und auch nicht hier. Das Shirt gehört meinem Bruder und ich bin halb nackt weil ich nach dem Duschen eingeschlafen bin und es dann schnell gehen musste als es geklopft hat." Ich legte die Blumen auf das Bett und zog mir das Shirt über den Kopf, dann drehte ich die Innerseite nach Aussen und zeigte ihm, was meine Mutter mit dem Textmarker reingeschrieben hatte als mein Bruder auf die Uni ging: JOEL SAMUELS stand da in der klaren Handschrift meiner Mutter. Ich drehte das T-Shirt wieder zurück und zog es mir über den Kopf, weil ich mir in dem Moment irgendwie komisch vorkam, nackt vor Joey zu stehen. Dann nahm ich die Blumen wieder in die Hand und sagte: "Und das mit den Blumen ist eine tolle Idee, ich liebe sie. Und ich liebe dich. Und ich weis nicht wie du auf die beschissene Idee kommst, dass ich mir den Spass bei jemand Anderem suchen würde, nur weil du weg bist. So eine bin ich nicht. ". Ich sah ihn von unten herauf an, weil ich halt so viel kleiner war als er und hoffte, dass er verstand. Irgendetwas musste gewesen sein, als er weg war. Sonst wäre er doch nicht wegen so etwas gleich so fest ausgetickt. Oder? Oder liebte er mich tatsächlich so fest, dass er so austickte? Ich wusste es nicht aber momentan wollte ich einfach, dass er sich beruhigte.


Nach oben Nach unten
Joey Colt

avatar

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 20
Ort : Liberty Internat

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   So Mai 25 2014, 23:38

Ich sah sie entschlossen an als sie zu reden begann, ich war entschlossen ihr nicht so einfach zu verzeihen. Egal welche Ausrede sie sich aus den Rippen schneiden würde, ich wollte standhaft sein auch wenn ich nicht sauer sein wollte. Was blieb mir schon übrig hinsichtlich dem was ich gerade herausgefunden hatte. Sie schien es nicht zu verstehen und meine Fäuste ballten sich immer mehr und mehr. Die Fingerknöchel stachen schon weiß hervor und mein gesamter Kiefer hatte sich angespannt, ich brauchte dringend etwas worauf ich schlagen konnte. Ich war einfach außer mir, es verletzte mich und das war es was mich auch wütend machte denn ich hätte alles für sie getan. Sie begann es zu erklären und dann schluckte ich einmal sehr sehr schwer. Ich war so ein Idiot, ich hatte sie überhaupt nicht verdient. Meine Gesichtsmuskeln begannen sich wieder etwas zu entspannen und ich fuhr mir einmal durch die Haare. Als sie fertig erklärt hatte sah ich sie wieder einmal schuldbewusst an. "Es tut mir leid" sagte ich knapp und schloss einen Augenblick meine Augen. "Ich bin einfach durchgedreht, es sah wirklich so aus. Ich mein wie hätte ich das denn nur riechen sollen? Du warst halbnackt, sahst verwuschelt aus und..." ich seufzte und fuhr mir gleich nochmal über mein Gesicht. Ich hatte das Bedürfnis sie in meine Arme zu schließen und das tat ich dann auch einfach. "Es tut mir leid. Ich Liebe dich, und genau deswegen bin ich einfach so ausgerastet. Und zudem leuchtet es mir einfach nicht ein was du mit einem wie mir willst. Du hast jemand so viel besseren als mich verdient" murmelte ich vor mir her und drückte ihr einen Kuss auf die Stirn. Ich liebte sie wirklich und das sehr. Doch wer liebt der muss auch gehen lassen können. Und wie ich schon zu Nik gesagt hatte, würde ich sie mit ziemlicher Sicherheit gehen lassen müssen sobald das mit der Gang noch krasser werden würde.
Nach oben Nach unten
Sophie Samuels

avatar

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 13.12.12
Alter : 18

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   So Mai 25 2014, 23:46

Joey schien erst während meinen Erklärungen nur noch wütender zu werden. Doch dann entspannte sich sein Gesicht langsam und er begann sich zu Entschuldigen. Er fuhr sich durch die Haare und nahm mich dann in die Arme. Ich legte vorsichtig meine Arme um ihn um die Blumen nicht zu beschädigen und kuschelte mein Gesicht an seine Brust. Er sagte, dass er mich liebe und deshalb so ausgerastet sei. Und dass ich jemand besseren als ihn verdient habe. Ausserdem täte es ihm leid. Ich spürte seinen Kuss auf meiner Stirn und hob den Kopf. Ich lächelte milde und sagte: "Ist schon okey. Ich glaube ich wäre auch ziemlich ausgerastet wenn du plötzlich halb nackt und verwuschelt vor mir gestanden hättest mit einem BH in der Hand.". Dann stellte ich mich auf die Zehenspitzen und legte sanft meine Lippen auf seine. Meine Arme verschränkte ich in seinem Nacken und ich kostete den Kuss so lange wie es nur ging aus. Dann löste ich mich von ihm und sagte: "Mal schauen was ich mit den schönen Blumen machen kann". Ich lächelte und ging ins Bad. Vorübergehend würde wohl ein hohes Glas als Vase hinhalten müssen. Ich musste mir noch Eine kaufen, das war nun wohl klar. Ich füllte das Glas mit Wasser und stellte die Blumen ein, dann stellte ich sie auf meinen Nachttisch. Ich drehte mich wieder um und ging zu Joey rüber. Dann legte ich meine Arme wieder um ihn und kuschelte mich an ihn. "Ich finds schön dass du wieder da bist", murmelte ich und lächelte. Dann sah ich ihn an und fragte: "Und was machen wir zwei jetzt?".


Nach oben Nach unten
Joey Colt

avatar

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 20
Ort : Liberty Internat

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   Di Mai 27 2014, 21:21

Ich erwiderte ihren Kuss und konnte nur lächeln, sie war wirklich viel zu gut für mich und ich hatte definitiv viel zu Eifersüchtig reagiert. Doch wie ich nun mal war ging ich standardmäßig immer gleich vom schlimmsten aus, auch wenn diese Eigenschaft nicht immer von Vorteil für mich ist habe ich sie dennoch und ich kann auch nichts daran ändern das ich davon überzeugt bin das sie wen besseres als mich verdient hat. Ich sah ihr hinterher wie sie im Bad verschwand und fuhr mir lächelnd einmal durch die Haare, ich sah mich kurz im Zimmer um und musste dann über meine eigene Blödheit den Kopf schütteln. Ich würde nie wieder so etwas denken, nie würde ich ihr zutrauen das sie wen anderes hatte. Doch was wenn es eines Tages doch so kommen würde? Was würde ich dann tun? Wie würde ich reagieren? Um ehrlich zu sein wusste ich das selber nicht so genau, doch im hinblick auf meinen ausraster den ich noch vor einigen Minuten gehabt hatte würde es für denjenigen der dann zu ihr gehörte nicht besonders gut ausgehen. Ich schluckte bei dem Gedanken daran das Sophie jemand anderen mir vorziehen könnte schwer und sah dann wieder zu wie sie rein kam. Sie stellte die Blumen auf ihren Nachttisch und dort passten sie wirklich auch perfekt hin. Sie kuschelte sich wieder an mich und meine Hände streichelten sanft ihren Rücken auf und ab während ich sie nur anlächelte:"Ich bin so froh das du mir verziehen hast" murmelte ich und gab ihr einen keuschen Kuss auf die Lippen. Als sie mich dann fragte was wir jetzt machen könnten konnte ich wirklich nicht verhindern das mein Blick ihren halbnackten Körper entlanglief. Mir würde da sicher schon etwas einfallen, doch war ich momentan irgendwie nicht in der Stimmung. Der bittere Nachgeschmack meines vorherigen Ausrasters lag mir immer noch auf der Zunge. "Wenn ich mich richtig erinnere haben wir noch eine Offene Internatserkundungstour oder?!" ich lächelte und zog sie etwas fester an mich. Natürlich war es schon etwas später doch da Morgen nur der erste Schultag war und wir sicher nichts besonderes machen würden ging das schon irgendwie klar.
Nach oben Nach unten
Sophie Samuels

avatar

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 13.12.12
Alter : 18

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   Di Mai 27 2014, 22:54

Ich kuschelte mich, nachdem ich die Blumen abgestellt hatte, an Joey und er streichelte meinen Rücken. Dann murmelte er, dass er mir dankbar sei dass ich ihm vergeben hatte. Ich sah zu ihm hoch und empfing den Kuss von ihm. Natürlich erwiderte ich ihn und sagte danach aber: "Ich könnte gar nicht Anders. Dafür liebe ich dich zu fest. Nicht das ich anders wollte...". Sanft küsste ich ihn nochmal und liess meinen Kopf dann gegen seine Brust ruhen. Als ich ihn dann danach fragte, was wir nun tun würden sah er erst meinen Körper an und das boostete mein Ego schon ziemlich. Tat er eh allgemein. Dann sage er aber, dass wir doch noch eine Internatstour vorhatten und ich lächelte. "Stimmt. Aber dazu sollte ich mir wohl besser was anziehen", sagte ich und lächelte. Noch einmal küsste ich ihn. Ausgiebig und lange. Dann ging ich zum Schrank rüber, suchte mir Unterwäsche und ein Kleid raus, weil ich wollte dass es schnell ging. Ich zog geschwind mein T-Shirt aus, Unterwäsche und Kleid an und schlüpfte in meine Schuhe. Dann kämpfte ich für ein paar Minuten mit meinen Haaren, bis ich einigermassen annehmlich aussah. Ich ging wieder zu Joey und fragte: "Akzeptabel so?".


Nach oben Nach unten
Joey Colt

avatar

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 20
Ort : Liberty Internat

BeitragThema: Re: Amy && Sophie   Do Jun 05 2014, 21:15

Ich sah zu wie sie zum Schrank ging und lies mich solange auf ihr Bett sinken, lächelnd sah ich zu wie sie sich daran machte sich umzuziehen. Ich musste schon sagen das sie mich immer wieder mit ihrem Körper fesselte ich konnte eigentlich nie genug von ihr bekommen und dennoch wollte ich mich zusammenreißen. Nicht etwa weil ich nicht mit ihr schlafen wollte sondern einfach weil das hier nicht mehr Urlaub war, wir hatten nicht den ganzen Tag frei und wenn es besonders schlimm kommen sollte würde ich den ganzen tag neben ihr in der Stunde sitzen und da konnte ich nun mal auch nicht eben so über meine Freundin herfallen nur weil ich es nicht mehr aushalten konnte. Sie war wie immer einfach nur schön und als sie mich fragte ob sie so akzeptabel sei lachte ich nur leicht und nickt, ich nahm ihre Hand und zog sie zu mir auf den Schoß. "Du bist so verdammt schön, egal was du an hast" ich gab ihr einen langen Kuss und riss mich wirklich zusammen ihn nicht so sehr zu vertiefen das es wieder ausarten würde. Doch sie machte es mir so verdammt schwer die Finger weg zu lassen. Ich atmete einmal durch als ich mich von ihr löste und dann stand ich mit den Worten:"Ok dann auf zur Internatstour" ich umschloss ihre Hand mit meiner und schritt mit ihr aus der Zimmertür. Da wir den vorderen Hof ja Mittlerweile schon kannten beschloss ich nun mal mit ihr aus der Hintertür zu gehen, da ich voraus ging stach mir zuerst die schöne Terrasse ins Auge. Schnell wendete ich mich zu ihr um und verdeckte somit den Blick auf die Terrasse. Grinsend murmelte ich ein:"Augen zu Süße" ohne auf ihre Reaktion zu warten legte ich meine Hände sanft auf ihre Augen und stellte mich nun hinter sie

tbc. Gartenterrasse
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Amy && Sophie   

Nach oben Nach unten
 
Amy && Sophie
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Liberty ::  :: Das Archiv ::  :: Die Zimmer :: Mädchenabteil :: Zimmer 101-