StartseiteKalenderFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Das Gartenhäuschen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Storyteller
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 582
Anmeldedatum : 13.02.12

BeitragThema: Das Gartenhäuschen   Fr Jan 04 2013, 07:14

Nach oben Nach unten
http://liberty-rpg.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gartenhäuschen   Fr Jan 04 2013, 22:46

Ich war grade am Internat angekommen gemeinsam mit meinen Geschwister. Skayla und Benny gingen sofort auf ihre Zimme rund begannen alles auszpacken und einzuräzumen, mich ejdoch zog es nach draußen in den Schnee. Ich schmiss meinen Koffer und Taschen auf das Bett und begann mich auf den weg richtung Garten zu machen. Ich fand einige sportplätze und sogar einen Wald gab es hier. Also es war wie es im internet stand einfach purer Luxus, fhelte ja nurnoch das eine Hübsche Lady mir Cocktails an den Pool brachte, wobei dieser gedanke mir ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Mit den Händen in den Jacken Taschen lief ich umher und schaute mal ab und an in den Himmel welcher sich von einem strhlenden Blau in ein duköes Grau verwandelt hatte, ich wusste es würdgleich zu schneien beginnen, jedoch wusste ich selbst nicht mal wirklich wie sehr es noch kommen sollte. Ich sah plötzlich ein Mädchen, sie schien alleine zu sein und zur den garten zu irren, ich grinste und ging auf sie zu.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gartenhäuschen   Fr Jan 04 2013, 22:55

Im Internat angekommen gingen alle auf ihre Zimmer, einschließlich mir, aber anstatt wie alle anderen meine Klamotten auszupacken beschloss ich mich ein wenig umzusehen, nach einen Platz wo ich mein Buch lesen könnte. Also legte ich meinen Koffer und meine Reisetasche auf mein Bett und ging nach draußen, da ich es genoss in der Natur zu sein, da fühlte ich mich frei. Ich kam an einigen schönen Wiesen und einem Wald vorbei, aber die Plätze fand ich nicht so ideal zum lesen, dort war viel los, Gärnter, die allem noch den letzen Schliff gaben und Leute, die ihnen erzählten, dass es immernoch nicht gut genug sei. Die Armen. Dann ging ich durch den Garten und genoss die frische Luft, nach der langen Autofahrt. Dann drehte ich mich ein Stück und sah einen Jungen, der auf mich zu kam und mich freundlich angrinste. Ich konnte nicht anders, als ebenfalls zu grinsen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gartenhäuschen   Fr Jan 04 2013, 23:04

Ich meinte zu ihr freundlich als ich ankam "hey, ist es nicht etwas zu verschneit um hier draußen zu lesen" und deutete mit meinem Blick auf ihr buch. Ich spürte wie der schnee stärker wurde und mir knallten einige flocken so dolle ins gesicht das es sich anfühlte wie millionen kleiner naddeln die dort einpiekten. Ich shamich kurz um und entdeckte ein kleines Häuschen und sagte dann "kommst du mit nach dahinten zum häuschen, sonst schneien wir hie rnoch ein"und grinste leicht. Sie hatte etwas besonderes an sich doch wusste ich nicht so wirklich was es war, jedoch fand ich sie auf anhieb sympatuisch und nett,was bei mir eher selten vorkam das es sofort bei einer person so war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gartenhäuschen   Fr Jan 04 2013, 23:15

Naja, ich mag es draußen lieber zu lesen und bis eben hat es ja auch noch nicht geschneit. Ich breitete die Arme aus, um auf den Schnee zu deuten, der immer heftiger wurde. Ich zog mir meine Kapuze so weit über den Kopf wie es ging. Ich lachte, wegen der Bemerkung, dass wir sonnst einschneiten und dann sah ich mir das kleine Häuschen an, was er meinte. Es sah wirklich niedlich aus und es ist sicher tausend mal besser dort drinnen, als hier draußen in der Kälte. Ich nickte. Wir stapften zu dem Haus und gingen hinein. Ich zog meine Schuhe und meinen Mantel aus, da es hier drin sehr warm war und ich wollte mit meinen nassen Schuhen nicht alles überschwemmen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gartenhäuschen   Sa Jan 05 2013, 01:27

Ich ging mit ihr hinein und schaute immer wieder aus dem fenster hinaus. Ich mochte es nicht unbedingt an fremden orten mit fremden menschen zu sin obwohl sie ziemlich nett schien. Ich setzte mich auf eine der hängematten und meinte "ich bin übrigens Alex" und lächelte sie an. Sie saß in der Ecke und meinte das ihr Name Lola währe, sie las ihr buch und ich schaute ihr dabei zu. Später stand ich wieder auf um zu sehen, ob sich der sturm gelegt hatte. Wie erhofft war er weg und eine wunderschöne dicke schneedecke hatte sich auf die Wiese gelegt. Lola war eingeschlafen vor dem Kamin und in ihrem buch. Ich hob sie hoch und legte sie auf eine der Hängematten, dann ging ich hinaus da es doch schon zwei stunden vorbei war. Ich durchquerte noch einwenig den großen Garten und überlegte was ich nun machen könnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Gartenhäuschen   Mi Jan 09 2013, 04:39

Als ich aufwachte sah ich mich um. Alex war nicht mehr da, er wollte mich wahrscheinlich nicht wecken. Da fiel mir auf, dass es draußen schon dunkel wurde. Ich sah auf meine Uhr. Oh nein, schon so spät? Ich schnappte mir mein Buch, zog meinen Mantel und meine Schuhe an und rannte durch den Schnee zurück ins Wohnheim.
Nach oben Nach unten
Sophie Samuels

avatar

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 13.12.12
Alter : 18

BeitragThema: Re: Das Gartenhäuschen   Do Jan 17 2013, 01:21

Ich sah diesen Mark an und meinte: Denke nicht. Aber wenn du ja da bist um mich zu unterhalten, lass uns spazieren gehen. Er bot mir seinen Arm an und ich hackte mich ein, nachdem ich mir die Jacke angezogen hatte. Wir verliessen das Schulgebäude und landeten wenig später auf der grossen Wiese. Ich lief neben ihm her und wir unterhielten uns über das ein oder Andere, bis ich Joey entdeckte, der seine Runden drehte. Oh nein... Doch ich hatte nicht lange Zeit darüber nachzudenken, denn Mark zog mich zu sich und küsste mich. Ich war total perplex und stiess ihn deshalb nicht gerade weg, sondern verkrampfte mich einfach. Ich konnte mich nicht bewegen... Ich wollte das doch nicht!


Nach oben Nach unten
Joey Colt

avatar

Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 13.04.12
Alter : 20
Ort : Liberty Internat

BeitragThema: Re: Das Gartenhäuschen   Sa Jan 19 2013, 17:33

Ich war mit meiner laufrunde grad bei der Hütte im Garten angekommen,hier dehnte ich mich immer. Ich blieb stehen und began mein Bein zu dehnen,während ich das tat sah ich über das Gelände. Ich sah einen Typen und ein Mädel die sich küssten,ich seufzte doch als ich etwas genauer hnsah fiel mir auf das ich den Typen ja kannte es war Mark. Ich wurde misstrauisch und ging näher ran als ich sah wer das Mädchen war,stockte mein Atem. EInige Augenblicke stand ich so geschockt da, doch dann wurde ich unendlich wütend. Ich schritt schnell,lief schon fast auf die beiden zu,ich riss Mark von Sophie weg und stellte mich zwischen die beiden. Marks reaktionen waren immer noch genauso schnell wie damals und ehe ich mich versah hatte ich seine Faust an meiner Wange kleben, ich musste jetzt unbedingt schnell sein. Ich haute ihn um indem ich ihm eine Faust in die Magengegend verfrachtete und als er sich zusammenzog folgte einschlag mit meinem Knie in sein Gesicht. Ich drehte mich nun um und sah Sophie an, ich traute mich kaum etwas zu sagen. Ich sah nun wieder zu Mark,der hatte erstmal genug. Ich sah wieder kurz zu Sphie die ziemlich geschockt aussah. Schei*e durchlief es in meinem Kopf. Ich ergriff Sophies Hand und zog sie mit mir an Mark vorbei,der sagte noch als ich an ihm vorbeiging:"Das wirst du bereuen Colt" Ich ignorierte es und zog Sophie weiter, ich wollte sie nur von Mark weghaben
Nach oben Nach unten
Sophie Samuels

avatar

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 13.12.12
Alter : 18

BeitragThema: Re: Das Gartenhäuschen   So Jan 20 2013, 03:57

Ich lief hinter Joey her und realisierte erst jetzt Richtig was geschehen war. Joey, es tut mir leid... der hat mich total überrascht... ich war voll verwirrt... sonst hätte ich den weggestossen, stotterte ich. Wieso sagte ich ihm das? Wir waren weder zusammen noch wusste ich sicher, ob er noch etwas von mir wollte. Wieso also erzählte ich ihm das? Der Grund war ja eigentlich logisch: Ich liebe ihn. Aber ob er die Liebe erwidert war unklar. Wir betraten das Wohngebäude und gingen die Treppe hoch. Ich lief einfach hinter Joey her, liess mich von ihm führen. Wenig später standen wir in einem Zimmer, das nicht meins war. Ich brauchte mich nicht lange umzusehen um zu bemerkten, dass es Joeys war. Ich musste mich überwinden, schaffte es dann aber ihm in die Augen zu sehen. Es tat mir leid, irgendwie erkannte ich in seinem Blick, dass er verletzt war. Das hatte ich nie gewollt. Niemals wollte ich ihn verletzen. Aber ich hatte es natürlich wieder mal geschafft. Und ich machte mir wieder viel zu viele Gedanken, da er und ich, wie schon gesagt, nicht zusammen waren. Was lief da nur in mir ab? Totales Gefühlschaos.


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Gartenhäuschen   

Nach oben Nach unten
 
Das Gartenhäuschen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Liberty ::  :: Das Archiv :: 2013 - 2014 :: Role Play Game :: Garten-